-2°

Samstag, 28.11.2020

|

DLRG-Frau Eva Gebauer „ist eine Perle“

Landrat Löhner überreichte Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für Ehrenamtliche - 18.02.2012 21:45 Uhr

Strahlend bei der Ehrung: Vater Max Gebauer, Schwester Uta Sasse, Mutter Christl Gebauer, Michael Trifellner (DLRG). Ehemann Gerald Teichmann, die Geehrte Eva Gebauer, Maiko Alpers von der DLRG und Landrat Albert Löhner (v.l.).

17.02.2012 © Etzold


Nun erhielt sie das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten, eine Auszeichnung für aktive Ehrenamtliche, aus den Händen von Landrat Albert Löhner. „Respekt, Frau Gebauer“, sagte er, als er ihr Ehrenzeichen, Urkunde und Blumen überreichte. „Wir haben mit Ihnen eine Perle im Landkreis“, fuhr er fort.

Mit Eva Gebauer haben sich Familienangehörige und Freunde von der DLRG mit im Zimmer des Landrats eingefunden. Vater Max Gebauer, selbst ein DLRG-Urgestein, hat beide Töchter Eva und Uta jeweils am Tag nach der Geburt bei der DLRG angemeldet.

Eva Gebauer, von Beruf Richterin, hat für ihr jahrzehntelanges Engagement für die DLRG bereits im Januar eine Ehrung erfahren: Sie war beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten Christian Wulff zu Gast.

Dank und Anerkennung sprach nun Landrat Löhner Eva Gebauer aus. Vor allem die Strömungsrettung hat Eva Gebauer als ihre Disziplin entdeckt, wurde Ausbilderin und stellte selbst einen geeigneten Einsatzanhänger zusammen. Dabei bot sie auch dem DLRG-Präsidenten auf Bundesebene die Stirn, sagte ihr Vater.

Als Teenager begann Eva Gebauers aktive DLRG-Zeit mit Rettungsschwimmabzeichen, Schwimm-Wettkämpfen, dann als Schatzmeisterin und auch mit viel Einsatz in der Jugendarbeit; außerdem ist sie technische Leiterin des Ortsverbands. Viele Theorie- und Praxisstunden verwandte Eva Gebauer auch auf die Ausbildung zur Rettungstaucherin.

Für die Ehrung schlugen Michael Trifellner vom DLRG-Bezirksverband und Ortsvorsitzender Maiko Alpers die rührige DLRG-Frau vor. Eva Gebauer sei sehr engagiert und kompetent, sagte Alpers, „und unverzichtbar“.

kay

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt