Samstag, 26.09.2020

|

Erneut Anschlag auf AfD-Tagungslokal: Politisches Motiv?

Partei hatte in der Schweinauer Gaststätte ihre Versammlung abgehalten - 27.05.2016 14:16 Uhr

Die Tat hat sich nach Polizeiangaben zwischen Dienstag, 18.45 Uhr, und Mittwoch, 9.15 Uhr, ereignet. An einem Nebengebäude einer Gaststätte in der Hinteren Marktstraße in Schweinau wurden vier Fensterscheiben eingeworfen. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf einige Hundert Euro.

Da die Partei AfD in dieser Gaststätte am 25. Mai eine Versammlung abgehalten hat, wie auf der Facebook-Seite der Partei zu lesen ist, vermutet die Polizei ein politisches Motiv. Im gleichen Zeitraum waren Sachbeschädigungen an der Meistersingerhalle verübt worden. Die Polizei schließt deshalb einen Zusammenhang der beiden Vorfälle nicht aus. Unbekannte hatten erneut Fenster und Außenfassade der Meistersingerhalle in der Münchener Straße beschädigt und unter anderem das Gebäude mit roten Farbbeuteln beworfen. Der Schaden beträgt mehrere Zehntausend Euro. Eine linksradikale Gruppierung hat sich inzwischen im Netz zu der Attacke auf das "Gartenheim" bekannt.

Im März gab es ebenfalls ähnliche Vorfälle.  Auch auf andere Versammlungsstätten der AfD wurden Farbattacken verübt.

Das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/21123333 entgegen.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schweinau