10.000-Euro-Publikumspreis

Jetzt abstimmen: 24 Engagement-Initiativen aus der Region Nürnberg hoffen auf "Preis der Preise"

Max Söllner
Max Söllner

Volontär

E-Mail zur Autorenseite

8.9.2022, 10:00 Uhr
Der Deutsche Engagementpreis wird seit 2009 verliehen.

© Britta Steinwachs/Deutscher Engagementpreis, NNZ Der Deutsche Engagementpreis wird seit 2009 verliehen.

Abstimmen für Engagement vor der eigenen Haustür: Insgesamt 24 Vereine, Projekte und Einzelpersonen aus der Region Nürnberg sind für den Deutschen Engagementpreis 2022 nominiert. Ab Donnerstag, 8. September, kann jede und jeder auf www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis mitentscheiden, wer den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis gewinnt. 14 der regionalen Nominierungen stammen aus Nürnberg, vertreten sind aber auch Orte wie Dinkelsbühl, Kirchehrenbach, Hohenfels oder Altdorf.

Initiator und Träger des Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Die seit 2009 verliehene Auszeichnung gilt als "Preis der Preise", da nur Ausrichter von anderen Engagementpreisen ihre eigenen Gewinner nominieren dürfen. Ein Beispiel hierfür ist der EhrenWert-Preis von Stadt Nürnberg und Universa-Versicherung mit Unterstützung der Nürnberger Nachrichten. Über ihn sind in diesem Jahr neun der regionalen Kandidaten aufgestellt worden.

Verwandte Themen


Keine Kommentare