Ohne Jagdberechtigung

Kurioser Polizeieinsatz in Bayern: Mann geht mit Harpune bewaffnet auf Entenjagd

11.2.2024, 13:58 Uhr
Eine Ente schwimmt im Wasser.

© Pia Bayer/dpa/Symbolbild Eine Ente schwimmt im Wasser.

Ein 56 Jahre alter Mann soll an einem See in München mit einer Harpune auf Entenjagd gegangen sein. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, beobachtete ein Zeuge am späten Freitagabend, wie der Mann auf Wildenten zielte und schoss.

Die Einsatzkräfte fanden den Angaben zufolge neben der Harpune noch weitere Gegenstände bei dem Mann, die zum Jagen geeignet sind. Eine Jagdberechtigung konnte er nicht vorweisen. Die Polizei ermittelt nun wegen Jagdwilderei.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.