14. Spieltag

Debakel: Clubfrauen gehen mit 1:9 gegen Wolfsburg unter

Azeglio Elia Hupfer

nordbayern-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

17.2.2024, 14:13 Uhr
Die Clubfrauen mussten sich im heimischen Max-Morlock-Stadion am 14. Spieltag den Wölfinnen geschlagen geben.

© IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler Die Clubfrauen mussten sich im heimischen Max-Morlock-Stadion am 14. Spieltag den Wölfinnen geschlagen geben.

Trotz zuletzt ordentlicher Leistungen ist die Tabellenposition des 1. FC Nürnberg kritisch. Mit Wolfsburg kam am 14. Spieltag ein alles andere als dankbarer Gegner ins Max-Morlock-Stadion. Wenig überraschend befinden sich die Wolfsburgerinnen nach wie vor mitten im Kampf um die Bundesliga-Meisterschaft.

In der Hinrunde bissen sich die Wölfinnen noch lange Zeit die Zähne an den Clubfrauen aus, die das Spiel aufgrund einer leidenschaftlichen Defensivleistung überraschend bis zum Ende spannend gestalten konnten. Lediglich nach einem Abseitstreffer war der VfL erfolgreich und feierte so einen 1:0-Arbeitssieg gegen den FCN.

In der Rückrunde fiel die Entscheidung noch in der ersten Halbzeit zu Gunsten der Gäste. Der VfL ging nach sieben Minuten durch Vivien Endemann in Führung. Vanessa Haim gelang nur fünf Minuten später der Ausgleich. Die Clubfrauen schafften es in der Folge, das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Mit dem 2:1 für Wolfsburg durch Alexandra Popp in der 34. Minute ging es dann aber dahin. Vier Minuten später stand es bereits 1:4 aus Nürnberger Sicht.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel zu einem Desaster für die Nürnbergerinnen. Weitere fünf Gegentore mussten die Clubfrauen hinnehmen. Die Wolfsburger Stürmerin Ewa Pajor erzielte gleich vier der neun Tore. Der FCN bleibt durch die heftige Niederlage Tabellenvorletzter.

Klicken Sie auf das Icon unter diesem Text, um den Ticker zum Nachlesen in einem neuen Fenster zu öffnen.

3 Kommentare