Finn Jeltsch mit dabei

Auch der Club ist Weltmeister: Deutschlands U17 krallt sich Titel - mit fränkischer Beteiligung

2.12.2023, 15:27 Uhr
Die deutsche U17-Nationalelf ist Weltmeister. Der Weg führte über das Elfmeterschießen. 

© Achmad Ibrahim, dpa Die deutsche U17-Nationalelf ist Weltmeister. Der Weg führte über das Elfmeterschießen. 

Deutschlands U17-Fußballer haben sich erstmals zum Weltmeister gekrönt. Die Mannschaft von Trainer Christian Wück setzte sich am Samstag im Finale gegen Frankreich im Elfmeterschießen mit 4:3 durch. Torhüter Konstantin Heide parierte im Nervenkrimi gegen Frankreich gleich zweimal, ein weiterer Versuch ging beim finalen Wahnsinn über das Tor. Nach zwei deutschen Fehlschüssen erlöste der Dortmunder Almugera Kabar sein Team und sorgte für den ersten Weltmeisterschaftstriumph einer DFB-Auswahl in dieser Altersklasse. Vor sechs Monaten hatte die U17 beim EM-Triumph gegen Frankreich ebenfalls im Elfmeterschießen gesiegt. Sie ist damit die erste Mannschaft, die im selben Jahr U17-Europameister und Weltmeister wird.

Bei der Neuauflage des EM-Finales im indonesischen Surakarta wurde es nach Toren des Dortmunders Paris Brunner (29. Minute/Foulelfmeter) und von Barça-Spieler Noah Darvich (51.) durch einen Gegentreffer von Saimon Bouabré (53.) immer spannender - erst recht in Unterzahl nach Gelb-Rot gegen Winners Osawe (69.). Nach dem 2:2 durch Mathis Amougou (85.) rettete sich das deutsche Team mit letzter Kraft ins Elfmeterschießen. Dort wurde dann Heide wie schon im Halbfinale gegen Argentinien zum Matchwinner.

Verwandte Themen


2 Kommentare