Freitag, 28.02.2020

|

HG/HSC Fürth ist noch am Leben

Handball-Bezirksoberliga: Schlusslicht besiegt Spitzenreiter - 20.11.2015 12:03 Uhr

Die HG/HSC Fürth (weiß, hier gegen Roßtal) hat ein Lebenszeichen gesendet © Zink/JüRa


Als Schlusslicht holte sie sich beim Spitzenreiter Post SV Nürnberg mit einem 30:26 (12:15) Sieg die ersten Punkte der Saison. Es war gleichzeitig die erste Saisonniederlage der Nürnberger.

Nachdem der Post SV in Hälfte eins eine Fürther 11:9-Führung in ein 12:15 umwandeln konnte und gleich nach dem Wechsel auf 12:16 erhöhte, schien die Partie den erwarteten Verlauf zu nehmen. Doch weit gefehlt: Binnen weniger Minuten setzten die nie aufgebenden Fürther beim 17:17 wieder den Ausgleich. Bis zum 23:23 wechselte die Führung stetig, dann folgte die Vorentscheidung. Drei Treffer am Stück brachten den Fürthern eine Führung, die sie bis zur Schlusssirene verteidigten – dank einer starken Abwehrarbeit und einem glänzend aufgelegten Torhüter David Bachmann.

 

HG/HSC-Tore: Krauß 2, Grünwald 3, Plasser 2, Kremser 2, Dockter 1, Herrmann 1, Walk 8/6, Filipp 8, Eyrich 3.

tis

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport