120 Minuten Spielzeit

Generalprobe im Ronhof: Kleeblatt testet am Samstag gegen BW Linz

Michael Fischer, Sportredakteur
Michael Fischer

Nürnberger Nachrichten

E-Mail zur Autorenseite

18.1.2023, 11:55 Uhr
In der Länderspielpause im September 2022 gab Marco Meyerhöfer (links) gegen BW Linz sein Comeback.

© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink In der Länderspielpause im September 2022 gab Marco Meyerhöfer (links) gegen BW Linz sein Comeback.

Es ist schon ein paar Tage her, dass das Kleeblatt im Ronhof Fußball spielte. Die Winterpause dauerte wegen der Weltmeisterschaft in der Wüste ungewöhnlich lange, am Samstag aber dürfen die Menschen in Fürth ihrem Verein zumindest endlich wieder beim Fußballspielen zuschauen. 73 Tage nach dem 1:0 gegen den Hamburger SV kommt der österreichische Zweitligist FC Blau-Weiß Linz zum letzten Testspiel der Vorbereitung auf die Rückrunde in der zweiten Bundesliga.

Frankenderby Anfang Februar

Die beginnt für die Mannschaft von Alexander Zorniger am nächsten Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Holstein Kiel, ehe eine Woche später das Frankenderby gegen den 1. FC Nürnberg ansteht. Der Chefcoach dürfte am Samstag um 14 Uhr größtenteils die Mannschaft auf den Platz schicken, mit der er sieben Tage später erfolgreich sein will - und mit den Spielern, die sich während der langen Vorbereitung am besten präsentierten.

Im September vergangenen Jahres traf das Kleeblatt schon mal auf den kleineren Klub aus der Hauptstadt von Oberösterreich. Bei einem von Sponsor "Hofmann Personal" initiierten "Benefizspiel" gewannen die damals noch von Marc Schneider trainierten Fürther dank Treffern von Julian Green und Armindo Sieb mit 2:1. Zudem gab Rechtsverteidiger Marco Meyerhöfer nach seinem Knöchelbruch ein unerwartet frühes Comeback.

Dauerkarten-Inhaber haben freien Eintritt

Ob der 27-Jährige am Samstag von Beginn an spielen wird oder Zorniger doch eher auf dessen Herausforderer Simon Asta setzt, ist eine der spannenden Fragen. Wer die Antwort live sehen will, hat als Dauerkarten-Inhaber freien Eintritt. Alle anderen Zuschauer zahlen fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 13 Jahren dürfen kostenlos ins Stadion. Der Ronhof (Zugang nur über Eingang Nord) öffnet um 13 Uhr, auf der Haupttribüne herrscht freie Platzwahl. Gespielt wird über insgesamt 120 Minuten - auf die regulären zweimal 45 folgen 30 weitere.

Verwandte Themen


Keine Kommentare