Mittwoch, 14.11.2018

|

zum Thema

20 Jahre Fastfood vom Feinsten: Das ist "Chong's Diner"

Es war eines der ersten Burger-Restaurants in Nürnberg - 29.10.2018 06:00 Uhr

Eine nette Familie: Seit 20 Jahren macht Thilo Chong das "Chong‘s Diner" in der Beckschlagergasse. Unterstützt wird er von Mutter Irmtrud und Tochter Tamara. © Horst Linke


20 Jahre ist dies nun her, damals war das "Chong‘s Diner" allerdings noch am Obstmarkt beheimatet. Im Februar 2014 musste das Lokal, das Der Feinschmecker als "American Diner mit Fastfood vom Feinsten" bezeichnete, in die Beckschlagergasse umziehen. Feiern wollte Thilo Chong den runden Geburtstag eigentlich nicht. Aber seine Mutter Irmtrud wollte davon nichts wissen und initiierte eine Geburtstagsfeier. Und das amerikanische Diner – den Begriff "Burgerbude" mag der Wirt nicht – ist tatsächlich ein richtiges Familienunternehmen: Mutter Irmtrud bereitet mit ihren 81 Jahren immer noch den Krautsalat täglich frisch zu, Peter Chong, Thilos Bruder, steht als Küchenchef am Herd und Thilos Tochter Tamara bringt mit viel Herz das Essen an den Tisch.

20 Jahre also – für uns ein Grund, um dem "Chong‘s" mal wieder einen Besuch abzustatten. Und einen der 23 Burger zu verspeisen. Vom klassischen "Old Fashioned Burger" (11,50 Euro) bis zum "J.R. Burger" (18,90 Euro) mit in Scheiben geschnittenem Rumpsteak, Speck und Edamer. Zu allen werden immer leckere French Fries gereicht und natürlich Oma Irmtruds Cole Slaw. Alles home made – vom patty bis zum bun ist die Devise der Chongs. Das Fleisch kommt aus der Metzgerei Wolf, die Brötchen vom Bäcker Meichsner aus Fürth.

Bilderstrecke zum Thema

Sie haben abgestimmt: Das sind Nürnbergs beste Burgerläden

Jetzt herrscht Gewissheit! Wir wollten von unseren Usern wissen, wo es in Nürnberg die besten Burger gibt. 17 Läden hatten wir dazu zusammengetragen und unsere User gebeten, Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) zu vergeben. Und hier ist das Ergebnis.


Wir bestellen zwei Mal Cheeseburger (12,90 Euro). Einmal "ohne Gemüse" und einmal mit Salat, Tomate, Gurke, Zwiebeln sowie Mayo und Ketchup. Und erschrecken ein bisschen ob der Größe. Doch die außerordentlich nette Bedienung lässt ganz schnell den Burger teilen. Für Kinder bis zehn Jahren gibt es übrigens eine putzige, kleine Variante (Der kleine Hulk/3,90 Euro). Und so muss ein guter Burger schmecken: Saftig, cremig, würzig – lecker. Leider sind wir danach so satt, dass wir keinen Milchshake mehr schaffen. Aber beim nächsten Mal! Und dann essen wir auch noch Pancakes (ab 7,50 Euro). Und fühlen uns wie in Chicago.

Mehr Informationen über das "Chong’s Diner" in unserer Rubrik Essen und Trinken! 

Katja Jäkel Redaktion Genuss & Leben/Aufgetischt E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Essen & Trinken