18°

Donnerstag, 20.09.2018

|

zum Thema

Ansbach Open: Wanda rocken den Final-Sonntag

Österreichische Pop-Rock'n-Roller haben Freiluft-Tour "Niente" im Gepäck - 22.03.2018 16:09 Uhr

Wanda kommen zum Ansbach Open, im Gepäck haben sie hoffentlich viel Amore. © PR/Wanda


Die Pop/Rock'n Roller aus Wien sind auch in Bayern kein unbeschriebenes Blatt. Wanda sorgten mit ihrer "Popmusik mit Amore" bereits in München und Fürth für ausverkaufte Konzerthallen. Am 22. Juli wollen sich die fünf Österreicher einmal mehr in die Herzen der Bayern - genauer gesagt in die der Ansbacher - singen. Am Final-Sonntag des dreitägigen Festivals steht die Band auf der Bühne in der Reitbahn und präsentiert den Mittelfranken ihre Freiluft-Tour "Niente".

Wanda vermischen die kontroversen Themen Leben, Liebe und Tod in zynischen Texten, die zum Teil in wienerischem Dialekt daherkommen. Die jungen Musiker können in ihrer kurzen Bandgeschichte schon auf zwei Chartplatzierungen mit ihren Alben "Bussi" (2015) und "Niente" (2017) zurückblicken. 2016 holte Wanda außerdem den Amadeus Music Award als Band des Jahres, Liveact des Jahres sowie in der Kategorie Pop/Rock.

Am Freitagabend eröffnet außerdem als Lokalmatador die A-capella-Band Viva Voce das Festival in Ansbach. Anlässlich des 20-jährigen Bandjubiläums wollen die Künstler mit einem Best-Off Programm für gute Laune sorgen. Am Samstag treten dann die Pop-Poeten Max Giesinger und Wincent Weiss mit einem Doppelkonzert auf. Die beiden mischten mit Songs wie "80 Millionen", "Wenn sie tanzt" und "Da müsste Musik sein, überall wo du bist!" die deutsche Pop-Szene auf.

2017 rockten Seiler und Speer die Reitbahn. Hier gibt es alle Bilder:

Bilderstrecke zum Thema

Wasserbälle und Bühnentiere: Seiler und Speer rocken die Reitbahn

Mit einer spektakulären, gut zwei Stunden langen Rockshow brachte das Duo Seiler und Speer beim Ansbach Open die Reitbahn zum Beben. Die österreichischen Musiker mitsamt ihrer großen Band überzeugten als veritable Bühnentiere.


 

evo

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ansbach