28°

Sonntag, 19.08.2018

|

Erlangen: Siemens-Campus nimmt Gestalt an

Neues Ausbildungszentrum wurde offiziell eingeweiht - 09.05.2017 06:00 Uhr

Innenminister Joachim Herrmann (2.v.r) und Zsolt Sluitner von Siemens Real Estate informieren sich über die modernen Ausbildungsplätze im im neuen Siemens-Zentrum, dem ersten Gebäude im neuen Campus. © Ralf Rödel


Nach Zsolt Sluitner von Siemens Real Estate ist der 10 000 Quadratmeter große Bau "das modernste Ausbildungszentrum von Siemens". Der Baubeginn sei zwar bereits im Oktober 2015 erfolgt, aber das Gebäude sei der "Vorbote des Siemens Campus". Sluitner war einer von fünf Rednerinnen und Rednern, die sich zum neuen Ausbildungszentrum äußerten.

Den Reigen eröffnete Janina Kugel, Arbeitsdirektorin und Mitglied des Siemens-Vorstands. "Mit dem neuen Ausbildungszentrum investieren wir in die Zukunft junger Menschen und in die Zukunft von Siemens". Gerade die duale Ausbildung sei ein "Exportschlager" geworden.

Bilderstrecke zum Thema

Werner von Siemens und die Geschichte eines Weltkonzerns

Werner von Siemens wäre am 13. Dezember 2016 200 Jahre alt geworden. Mit seinen Erfindungen, aber auch seinem ausgeprägten Unternehmersinn gilt er als ein Wegbereiter der Moderne. Bis heute prägt er den Weltkonzern.


Stefan Müller, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, bestätigte dies: "Auch in Gesprächen mit ausländischen Regierungsvertretern werden wir oft nach der dualen Ausbildung gefragt."

Der bayerische Innen- und Bauminister Joachim Herrmann zeigte sich erfreut, dass Siemens in Erlangen investiere: "Wer baut, der bleibt". Und Oberbürgermeister Florian Janik wies erneut auf die große Bedeutung von Siemens in Erlangen hin. Der neue Campus werde das Gesicht der Stadt verändern.

Für die Auszubildenden haben bei Siemens Digitalisierung und "Industrie 4.0" Vorrang: Sie tragen sogenannte Augmented-Reality-Brillen, um mit einem Roboter zu kommunizieren. Sie lernen virtuelles Schweißen oder prüfen ein Bauteil digital auf seine Funktionalität.

Die Bauarbeiten am Siemens Campus schreiten fort, dieser Tage wurde das letzte Gebäude an der Ecke Günther-Scharowski-Straße / Paul-Gossen-Straße abgerissen. © Harald Sippel


Die Werkstätten, Labore, Seminar- und Multifunktionsräume sind mit modernsten Technologien ausgestattet. Auch die Lehrmethoden orientieren sich am technisch Möglichen: So wird etwa das Lernen von theoretischen Grundlagen wie Mathematik, durch E-Learning via Video-Stream ergänzt.

Als Teil des weltweit größten Bauvorhabens von Siemens sollen sowohl das Ausbildungszentrum als auch die kommenden Neubauten nach einem besonderen Umwelt-Standard zertifiziert werden. 

Dabei werden besonders umweltfreundliche, ressourcenschon-ende und nachhaltige Neubauten aufgenommen.

Auf dem Gelände laufen derzeit im ersten Bauabschnitt für den Siemens Campus die vorbereitenden Maßnahmen für die benötigte Infrastruktur, die bis Juli abgeschlossen sein sollen. Danach beginnen die Arbeiten an den ersten acht neuen Bürogebäuden und drei Parkhäusern. 

emr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen