10°C

Mittwoch, 25.05. - 03:31 Uhr

|

zum Thema

Club-Splitter: Testspiel, Leibold und der Kampf am Buffet

Das ist los in Belek! Uli Digmayer berichtet aus der Türkei - 20.01.2016 16:22 Uhr

Strapaziös: Club-Coach René Weiler lässt sein Team vor dem Test gegen Gröding noch normal trainieren.

Strapaziös: Club-Coach René Weiler lässt sein Team vor dem Test gegen Gröding noch normal trainieren. © Sportfoto Zink / JüRa


Testlauf: Am Donnerstag steht der Club in der Türkei erstmals auf dem Prüfstand. Um 15 Uhr Ortszeit geht es in Belek gegen den österreichischen Bundesligisten FC Grödig. Zuvor erwartet die Profis am Morgen allerdings noch eine ganz normale Trainingseinheit. "Ich nehme da von der Belastung her keine Rücksicht. Wir werden sicher nicht die Spritzigsten sein, wollen aber trotzdem gewinnen", sagte Trainer René Weiler. In Darmstadt hatte das ja schon ganz gut geklappt.

Bilderstrecke zum Thema

Trainingslager 1. FC Nürnberg Trainingslager 1. FC Nürnberg Trainingslager 1. FC Nürnberg
Bir, iki, üç, Belek! Der Club trainiert in der Türkei

In Belek will sich der 1. FC Nürnberg den Feinschliff für die Restsaison holen. Bis zum 25. Januar stehen an der türkischen Riviera schweißtreibende Trainingseinheiten und Testspiele auf dem Programm. In unserer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie servieren wir Ihnen die besten Club-Bilder!


Klassentreffen: Fast die halbe 2. Liga tummelt sich derzeit an der türkischen Riviera. Neben dem Club haben auch Sandhausen, Leipzig, Heidenheim, St. Pauli, Düsseldorf und Duisburg in Belek oder der näheren Umgebung ihr Winterquartier bezogen, zuvor war bereits Bochum mit dem früheren Club-Coach Gertjan Verbeek da. Weiler und Sportvorstand Andreas Bornemann nutzen die Gelegenheit, um bei Testspielen des einen oder anderen Konkurrenten ein bisschen zu spionieren. "Es geht einfach darum, neue Eindrücke und Informationen zu sammeln", erklärte Weiler.

Sorgenkinder: Flügelflitzer Tim Leibold brach am Mittwoch Vormittag das Training wegen Knieproblemen ab. "Wir hoffen, dass es nicht schlimmer wird", sagte Weiler etwas besorgt. Innenverteidiger Georg Margreitter muss derzeit wegen eines entzündeten Zehs kürzertreten.

Mitbewohner: Bislang regierte der 1. FCN im Nobelhotel "Rixos" als "Alleinherrscher". Ab Donnerstag müssen sich die Franken Buffet und Trainingsplätze mit dem österreichischen Erstligisten Admira Wacker Mödling teilen. 

Uli Digmayer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.