Montag, 17.12.2018

|

zum Thema

Daniel Stumpf verlässt den HCE

Kapitän beendet seine Handball-Laufbahn - Murawski kommt - 20.02.2013 11:26 Uhr

Verlässt den HCE: Kapitän Daniel Stumpf (hier im Spiel gegen Aue). © Klaus-Dieter Schreiter


Im Juni heißt es Abschied nehmen: Daniel Stumpf, der Kapitän des HC Erlangen, beendet aus beruflichen Gründen seine Handball-Karriere. Das gab der Verein am Mittwochvormittag auf einer Pressekonferenz bekannt. Er habe sich "knallhart und mit aller Konsequenz für den Beruf entschieden", so Stumpf.

In der laufenden Saison stand der Linksaußen in allen 20 Partien auf dem Platz und erzielte dabei 61 Tore, darunter 15 Siebenmeter. Der 27-Jährige verbrachte seine gesamte Handball-Karriere in Erlangen, wo er 1989 bei der HG anfing. Sein größter Erfolg war der Aufstieg in die 2. Bundesliga mit dem HCE 2008.

Sein Nachfolger steht schon bereit, denn auf der gleichen Pressekonferenz gab der HC Erlangen die Verpflichtung von Martin Murawski bekannt. Der 24-Jährige kommt vom Liga-Konkurrenten Eintracht Hildesheim in die Hugenottenstadt, hat aber auch 58 Einsätze in der Bundesliga auf dem Buckel. Vier Jahre lang war er für die Füchse Berlin aktiv, bevor er über die Zwischenstation Schwerin nach Hildesheim wechselte.

Bilderstrecke zum Thema

Hart umkämpft: HCE schlägt Aue knapp

Nach zwei Niederlagen kann der HC Erlangen am Samstag gegen den EHV Aue endlich wieder siegen. Das 28:27 war dabei genauso, wie es sich anhört, nämlich äußerst knapp.


Beim HCE freut man sich sehr auf den Neuen. "Er ist konsequent in der Deckung und torgefährlich. Vor allem aber ist er ein absoluter Teamplayer", sagte Trainer Frank Bergemann am Mittwoch. Das geben auch die Zahlen her: In der laufenden Zweitliga-Saison hat Murawski bereits 76 Tore auf dem Konto.

Mit der Verpflichtung von Murawski, der in Erlangen sein BWL-Studium fortsetzen wird, treibt der HCE die Kaderplanung für die kommende Saison weiter voran. Erst vor zwei Wochen hatte der HCE mit Weltmeister Sebastian Preiß einen Star des deutschen Handballs verpflichtet. 

cun

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport