Sonntag, 23.04. - 17:43 Uhr

|

zum Thema

So erlebte FCN-Fanreporter Marius das Braunschweig-Spiel

Interview mit Kirschbaum, Foto mit Erras, Nudeln mit Hühnchen - 13.02.2017 18:10 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Fanreporter FCN-Braunschweig Fanreporter FCN-Braunschweig Fanreporter FCN-Braunschweig
Ein Tag als Fanreporter beim Club-Heimspiel gegen Braunschweig

Sehen Sie hier die Bilder von Marius Felbingers Fanreporter-Abenteuer beim 1. FC Nürnberg.


Der Plan war minutiös festgezurrt, das Programm proppenvoll. Schon fast drei Stunden vor dem Spiel begann für Marius Felbinger das Abenteuer am VIP-Eingang - dort, wo er sonst nie hinkommt. Er hatte mal eine Dauerkarte, das ist zwar Vergangenheit, dennoch geht er aktuell immer noch gerne zum Club. Steht dann aber zumeist irgendwo in der Nordkurve.

Beim Heimspiel gegen Braunschweig war für den glücklichen Gewinner der Aktion, die von der Nürnberger Versicherung und nordbayern.de initiiert wurde, Haupttribüne angesagt, und zwar mit allen Facetten: Einblicke in die Logen- und Loungebereiche sowie Verpflegung inklusive. Das Aufwärmen der Spieler begutachtete Marius vom Spielfeldrand aus, dabei entstand dieses 360-Grad-Foto:

Zuvor hatte er bereits der letzten Feinabstimmung der Stadionsprecher in deren Kabine beigewohnt, Laszlo Sepsi im Familienblock besucht und es sich auf der Trainerbank sowie im Raum für die Pressekonferenzen bequem gemacht. Alles zu sehen hier im Video:

Nach dem Abpfiff interviewte Marius, der in Gostenhof lebt, wie ein alter Reporter-Hase FCN-Keeper Thorsten Kirschbaum und sprach mit ihm über das Spiel, aber auch über die jungen Talente, die beim Club mehr und mehr ins Rampenlicht drängen.

"Der Tag war der Oberhammer", strahlte der Fanreporter am Ende glücklich in unsere Kamera, auch mit dem Ergebnis (1:1) konnte er sich anfreunden. "Wir lagen ja wieder hinten und gegen eine Mannschaft wie Braunschweig, die gut kontert, ist es schwierig, dann noch einen Punkt zu bekommen." Ein Punkt, an den sich Marius lange erinnern wird.

  

psz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.