Altmühlfranken 2030 - gemeinsam Zukunft gestalten

11.6.2021, 14:18 Uhr
Landrat Manuel Westphal

Landrat Manuel Westphal © Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Diese Art von Bürgerbeteiligung  möchte man am Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen auch in Zukunft besonders fördern. Im Mittelpunkt steht für Landrat Manuel Westphal, der im Mai 2020 als Nachfolger für Gerhard Wägemann angetreten ist, der Strategieprozess „Altmühlfranken 2030“.

Gebäude des Landratsamtes Weißenburg-Gunzenhausen in Weißenburg

Gebäude des Landratsamtes Weißenburg-Gunzenhausen in Weißenburg © Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

„Die Stärke unseres Landkreises liegt in der Vielfalt“, sagt Westphal. Deshalb sollen auch die BürgerInnen die Zukunftsvision des Landkreises gemeinsam mit den PolitikerInnen gestalten. Per Online-Bürgerbefragung wurden Anfang des Jahres  die Grundlagen dafür eingeholt und im Rahmen der „Zukunftskonferenz altmühlfranken“ Arbeitskreise gebildet. Diese Arbeitskreise werden konkrete Projektideen für die Region entwickeln, die dann bestenfalls im Herbst 2021 vom Kreistag verabschiedet werden  können.

Informationen und Angebote aus Handel, Handwerk, Dienstleistung und Gastronomie können seit 2020 auf dem Online-Portal www.in-altmuehlfranken.de eingesehen werden.

Die Stärke unseres Landkreises liegt in der Vielfalt.

Zusätzlich sorgt der neue Altmühlfranken-Gutschein, der pünktlich zur Weihnachtszeit Premiere feiern konnte, dafür, dass die Kaufkraft in der Region bleibt. Der Gutschein ist sowohl online als auch vor Ort in vielen teilnehmenden Läden einlösbar.

Zudem soll die neue Unternehmerinitiative UNNA das Thema Nachhaltigkeit, zum Beispiel durch Einsatz erneuerbarer Energien oder mehr Transparenz in Lieferketten regionaler Firmen, vorantreiben.  „Die Gesellschaft stellt höhere Anforderungen an die Industrie, aber auch die aktuelle Krise wird ihre Spuren hinterlassen“, ist Westphal überzeugt, der sich gleich nach Amtsantritt im Corona-Jahr als Krisenmanager beweisen durfte.     -klm-

Ein moderner Arbeitgeber

Verwaltungstechnisch bildet der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen das Dach für 27 Städte, Märkte und Gemeinden. Die Einsatzgebiete der MItarbeiterInnen des Landratsamtes sind dabei breit gefächert: vom Finanzwesen über Soziales und Landschaftspflege, Natur-, Umwelt- und Wasserrecht, Abfallwirtschaft, Veterinär- und Gesundheitswesen bis hin zu Bau- und Schulverwaltung. Rund sieben Ausbildungsplätze beziehungsweise Möglichkeiten zum dualen Studium vergibt das Landratsamt jährlich.  Außerdem können Interessierte verschiedene Praktika in vielen Bereichen sowie ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren.

Kontakt: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen, Bahnhofstraße 2, 91781 Weißenburg, Tel. 09141/902-0, www.landkreis-wug.de, poststelle.lra@landkreis-wug.de, Gründung: 1972, MitarbeiterInnen: 500, Landrat: Manuel Westphal