Mit einem digitalen Rathaus zu mehr Bürgerservice

26.5.2021, 09:44 Uhr
Luftaufnahme der Stadt Weißenburg i.Bay.

Luftaufnahme der Stadt Weißenburg i.Bay. © Rudi Beringer/limes-luftbild.de

„Glücklicherweise haben wir bereits vor Corona die Weichen in die richtige Richtung gestellt“, sagt Thomas Felber von der Stadtverwaltung Weißenburg. Bereits 2019 wurde ein städtischer Mitarbeiter als „Digitallotse“ ausgebildet und beauftragt, sich genau dieses Themas anzunehmen. Heute sind über 20 Online-Anwendungen für den Bürger über die Website der Stadt Weißenburg zu erreichen. Seit Jahresbeginn können Eltern zum Beispiel ihren Kinderbetreuungsplatz über das Bürgerservice-Portal unter der Rubrik „Kitaplatz“ beantragen. Meldedaten können abgefragt werden, und auch die Beantragung von Urkunden aus dem Standesamt geht online.

Anträge sollen mobil und bequem möglich sein. 

Neues Rathaus der Stadt Weißenburg i.Bay.

Neues Rathaus der Stadt Weißenburg i.Bay. © Robert Renner

Die Grundlagen hierfür müssen natürlich auch innerhalb des Rathauses geschaffen werden. Darum ist die Einführung digitaler Akten und eines Dokumentenmanagementsystems essenziell. Besondere Herausforderung in der Pandemiezeit war es, mit digitalen Lösungen Austausch und Kommunikation aufrechtzuerhalten. So wurden die Grundlagen geschaffen, um ein mobiles Arbeiten zu ermöglichen: Für interne und externe Informationsveranstaltungen, Konferenzen und Besprechungen können die Mitarbeiter eine Videotelefonie-Software nutzen. Und selbst die Neujahrsansprache des Oberbürgermeisters musste zu Jahresbeginn nicht komplett ausfallen – sie wurde einfach kurzerhand als Videobotschaft digital verbreitet.

Bürgernetz-Portal der Stadt Weißenburg i.Bay.

Bürgernetz-Portal der Stadt Weißenburg i.Bay. © Stadt Weißenburg

„Freilich bleibt für den Bürger aber die Möglichkeit erhalten, persönlich mit seinem Anliegen im Rathaus vorzusprechen“, bestätigt Felber. Mit rund 300 MitarbeiterInnen und 20 Auszubildenden in verschiedensten Bereichen ist die Stadt auch personell gut aufgestellt.    -klm-

Neues Logo mit Geschichte

Die ehemals freie Reichs- und alte Römerstadt Weißenburg liegt lieblich eingebettet zwischen Geopark Ries, Naturpark Altmühltal und Fränkischem Seenland im Herzen der Region Altmühlfranken. Nun schmückt ein neues Logo Schriftstücke und Veröffentlichungen der Stadt. Das als Römerhelm interpretierbare neue versale „ß“ ist somit sowohl Rückblick zu römischer Vergangenheit, dem Alleinstellungsmerkmal der Stadt Weißenburg, als auch Ausblick und Offenheit für Zukunft und Moderne.

Stadtinfos: Stadt Weißenburg i.Bay., Marktplatz 19, 91781 Weißenburg, Tel. 09141/907-0, www.weissenburg.de, stadt@weissenburg.de, facebook.com/Stadt-Weißenburg-iBay, instagram.com/weissenburg_in_bayern, MitarbeiterInnen: 300, Oberbürgermeister: Jürgen Schröppel