Geheimtipps für einen Melbourne-Besuch

27.2.2017, 12:09 Uhr
Die Flinders Street Station in Melbourne: Straßenbahnfahren ist im Zentrum der zweitgrößten Stadt Australiens kostenlos. Das hat die
1 / 9

Die Flinders Street Station in Melbourne: Straßenbahnfahren ist im Zentrum der zweitgrößten Stadt Australiens kostenlos. Das hat die "Nürnbergerin auf Weltreise" herausgefunden. Und es ist damit die erste Antwort auf die Frage von Student Dominic Schlag. Er wollte wissen, was er in Melbourne erleben kann, ohne viel Geld dafür auszugeben. © Elke Zapf

2 / 9

© Elke Zapf

Werbung für eine kostenlose Ausstellung im Filmmuseum: Der Eintritt in Museen ist oft frei.
3 / 9

© Elke Zapf

Ein farbenfrohes Kunstwerk in der kostenfreien Ausstellung „Who`s afraid of Colour?
4 / 9

© Elke Zapf

Melbourne gilt als Hauptstadt der Street Art. Viele...
5 / 9

Melbourne gilt als Hauptstadt der Street Art. Viele... © Elke Zapf

...Straßen sind offiziell für Graffitis freigegeben. Anschauen kostet nichts.
6 / 9

...Straßen sind offiziell für Graffitis freigegeben. Anschauen kostet nichts. © Elke Zapf

Picknicken ist In - und kostenlos. Solche Grünflächen dafür gibt es in der Innenstadt von Melbourne viele.
7 / 9

© Elke Zapf

In der Stadt stehen zahlreiche Säulen mit kostenlosem Trinkwasser. Und auch zum Kaffee wird immer ein Glas Leistungswasser dazu gereicht.
8 / 9

© Elke Zapf

Einfach mal aufs Land fahren, ein Zelt aufschlagen und die Natur genießen: an vielen Stellen rund um Melbourne ist wildes Campen erlaubt.
9 / 9

© Elke Zapf