Dacia Sandero Stepway: Günstig zum Crossover

20.5.2021, 22:11 Uhr
Im Vergleich zum konventionellen Sandero fährt der Stepway vier Zentimeter höher über Grund, Front und Heck schmückt ein optischer Unterfahrschutz, und auf dem Haupt trägt der Crossover eine Dachreling.
1 / 13

© Hersteller

Besonders kleidsam: Die Metallic-Farbe Taklamakan-Orange. Sie erfordert einen Aufpreis von 600 Euro.
2 / 13

© Hersteller

Technisch fußen sowohl Dacia Sandero als auch Sandero Stepway auf der CMF-B-Plattform des französischen Mutterkonzerns Renault, die auch Renault Clio oder Captur nutzen – gutes Erbgut also.
3 / 13

© Hersteller

Der Hartplastik-Anteil stört nicht, denn Armaturenträger und Türinnenseiten sind ebenso mit Stoff verbrämt wie die bequeme, hochklappbare Armauflage, unter der sich ein geräumiges Staufach verbirgt.
4 / 13

© Hersteller

Gut machen sich auch die Ziernähte auf den Sitzbezügen.
5 / 13

© Hersteller

Auf der Mittelkonsole sitzt ein 8-Zoll-Touchscreen, an den sich das Smartphone mitsamt seiner Navigationsfunktionen anschließen lässt, die Handy-Halterung wird serienmäßig mitgeliefert.
6 / 13

© Hersteller

Gegen Aufpreis (500 Euro) erhellt ein elektrisches Schiebedach den Passagierbereich.
7 / 13

Gegen Aufpreis (500 Euro) erhellt ein elektrisches Schiebedach den Passagierbereich. © Hersteller

Im Kofferraum lassen sich 328 bis 1108 Liter unterbringen.
8 / 13

© Hersteller

Die Dachreling ist beim Topmodell
9 / 13

© Hersteller

Den Antrieb übernimmt ein Einliter-Dreizylinder-Benziner mit 67 kW/91 PS.
10 / 13

© Hersteller

Explosives Temperament ist von den aufgebotenen 91 Pferdestärken nicht zu erwarten, sie reichen aber völlig für eine gedeihliche Koexistenz mit dem nur 1162 bis 1174 Kilogramm schweren Stepway aus.
11 / 13

© Hersteller

Gegen 1200 Euro Aufpreis ersetzt Dacia das manuelle Sechsganggetriebe durch eine stufenlose CVT-Automatik.
12 / 13

© Hersteller

Der Sandero Stepway TCe 90 CVT kostet ab 14.490 Euro, zum serienmäßigen Lieferumfang zählen Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, ein Regensensor, die modulare Dachreling und das Top-Multimediasystem Media Nav.
13 / 13

© Hersteller