Bilder aus der Region

Die schönsten Leserfotos im April 2021

2.4.2021, 11:00 Uhr
Auch Schnecken haben Spaß an der Liebe. Nach einer regnerischen Nacht sogar im Zweierpack - und farblich abgestimmt.
1 / 51
Frühlingsfreuden

Auch Schnecken haben Spaß an der Liebe. Nach einer regnerischen Nacht sogar im Zweierpack - und farblich abgestimmt. © Gisela Schuster

Als hätte man eine Kanone mit weißem Konfetti gezündet: Weißdorn und Schlehe übertreffen sich hier in ihrer Blütenpracht.
2 / 51
Blütenexplosion

Als hätte man eine Kanone mit weißem Konfetti gezündet: Weißdorn und Schlehe übertreffen sich hier in ihrer Blütenpracht. © Norbert Schwarz

Nicht mal auf dem weißen Vlies ist der kleine Hase, der dem Spargelfeld einen Besuch abgestattet hat, so richtig zu erkennen.
3 / 51
Tarnfarbe

Nicht mal auf dem weißen Vlies ist der kleine Hase, der dem Spargelfeld einen Besuch abgestattet hat, so richtig zu erkennen. © Sabine Hussendörfer

Klein Keukenhof im Hausgarten.
4 / 51
Tulpenpracht

Klein Keukenhof im Hausgarten. © Herbert Frauenknecht

Faszinierend und mit Dornen bestückt: Blick ins Innere einer Distel.
5 / 51
Innenleben

Faszinierend und mit Dornen bestückt: Blick ins Innere einer Distel. © Norbert Haselbauer

Ein alter Baum zeigt blühenden Lebenswillen. Auch wenn noch keine Blätter zu sehen sind, hat sich der kahle Baum bei Kalchreuth bereits mit weißen Blüten geschmückt, die hell vor dem blauen Frühlingshimmel leuchten.
6 / 51
Lebenswille

Ein alter Baum zeigt blühenden Lebenswillen. Auch wenn noch keine Blätter zu sehen sind, hat sich der kahle Baum bei Kalchreuth bereits mit weißen Blüten geschmückt, die hell vor dem blauen Frühlingshimmel leuchten. © Peter Wachter

Die Auferstehungskirche im Fürther Stadtpark - umrahmt von Magnolienblüten.
7 / 51
Blütenkranz

Die Auferstehungskirche im Fürther Stadtpark - umrahmt von Magnolienblüten. © Brigitte Gaul

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal mit einer
8 / 51
Spiegelglatt

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal mit einer "doppelten" Allee. © Jeffrey Rannoch

Zwei Haubentaucher am Altmühlsee haben sich für die Brautwerbung  herausgeputzt.
9 / 51
Haarsträubend

Zwei Haubentaucher am Altmühlsee haben sich für die Brautwerbung  herausgeputzt. © Roswitha Reutter

Was macht der denn da? Irgendwie scheint sich das Przewalski-Pferd im Tennenloher Forst über seinen staubbadenden Artgenossen zu wundern.
10 / 51
Übermut

Was macht der denn da? Irgendwie scheint sich das Przewalski-Pferd im Tennenloher Forst über seinen staubbadenden Artgenossen zu wundern. © Bernhard Schmidt

Wie ein Märchenschloss steht Schloss Neunhof da. Wegen Corona ist es geschlossen, aber ein Blick durch das schmiedeeiserne Tor lässt es noch verwunschener wirken.
11 / 51

© Erika Rauh

Gar nicht so leicht zu erkennen: Ein Grüner Zipfelfalter (Callophrys rubi) auf einem Birkenblatt. Er ist durch seine Färbung unverwechselbar und zählt zu den Bläulingen.
12 / 51
Grüntöne

Gar nicht so leicht zu erkennen: Ein Grüner Zipfelfalter (Callophrys rubi) auf einem Birkenblatt. Er ist durch seine Färbung unverwechselbar und zählt zu den Bläulingen. © Ulrich Knapp

Die Kirschblüte ist immer ein Hingucker!
13 / 51
Weiße Pracht

Die Kirschblüte ist immer ein Hingucker! © Michael Haas

Auch, wenn man es nicht sofort erkennt, es ist tatsächlich ein Apfel, der seit einem Jahr hartnäckig an einem Ast hängt.
14 / 51
Trockenobst

Auch, wenn man es nicht sofort erkennt, es ist tatsächlich ein Apfel, der seit einem Jahr hartnäckig an einem Ast hängt. © Norbert Haselbauer

Nur kein Risiko eingehen: Ein Wasserläufer mit
15 / 51
Verkehrssicher

Nur kein Risiko eingehen: Ein Wasserläufer mit "Tagfahrlicht". © Erich Kraus

Ein aufkommendes Gewitter nahe Erlangen mit dunklen Wolken gibt dem Weiher und dem weiß-blühenden Baum einen schönen Kontrast.
16 / 51

© Wilfried Wagner

Nicht der
17 / 51
Tiergarten

Nicht der "echte" Tiergarten, aber zumindest Flamingos: Aber für ein Tierfoto taugen die Tretboote am Dutzendteich allemal. © Ulrike Reich-Zmarsly

Ein Hauch von Rosa: Eine Apfelblüte in voller Pracht.
18 / 51
Blütenstrauß

Ein Hauch von Rosa: Eine Apfelblüte in voller Pracht. © Theo Körner

Nicht viel Platz zwischen Häusern und Wolken: Gewitterstimmung in Heilsbronn.
19 / 51
Bedrückend

Nicht viel Platz zwischen Häusern und Wolken: Gewitterstimmung in Heilsbronn. © Sabine Sorg

Eigentlich sind die Küchenschellen bereits alle abgeblüht. Eine hält sich allerdings hartnäckig und blüht immer noch in ihrer schönen blauen Farbe. Gesehen am Walberla.
20 / 51
Nachzügler

Eigentlich sind die Küchenschellen bereits alle abgeblüht. Eine hält sich allerdings hartnäckig und blüht immer noch in ihrer schönen blauen Farbe. Gesehen am Walberla. © Norbert Haselbauer

Wenn das alles Kirschen werden, dann gibt's aber Kerschermännla satt.
21 / 51
Vorfreude

Wenn das alles Kirschen werden, dann gibt's aber Kerschermännla satt. © Walter Moßner

Nach dem Regenschauer halten sich die Regentropfen wie Perlen auf den Tulpenblättern.
22 / 51
Abgeperlt

Nach dem Regenschauer halten sich die Regentropfen wie Perlen auf den Tulpenblättern. © Renate Blaudszun

23 / 51
Startklar

"Ich mach mal einen kleinen Rundflug". Ein Schwan startet durch. Aufgenommen am Staufer Weiher bei Neumarkt. © Susanne Körner

Als der Fotograf den Wochenendteil der NN studierte, ließ sich eine Hummel auf der Reiseseite nieder und suchte wahrscheinlich nach einem etwas wärmeren Ziel. Durch die niedrigen Temperaturen blieb sie jedoch fast erstarrt erstmal bewegungslos sitzen….und wartet immer noch auf steigende Temperaturen.
24 / 51
Fernweh

Als der Fotograf den Wochenendteil der NN studierte, ließ sich eine Hummel auf der Reiseseite nieder und suchte wahrscheinlich nach einem etwas wärmeren Ziel. Durch die niedrigen Temperaturen blieb sie jedoch fast erstarrt erstmal bewegungslos sitzen….und wartet immer noch auf steigende Temperaturen. © Reiner Ehlers

Ein Foto, bei dem man auf den ersten Blick nicht unbedingt ans Walberla denkt. Der Kirchturm der Walpurgiskapelle hinter den Walberla-Felsen.
25 / 51
Felsenturm

Ein Foto, bei dem man auf den ersten Blick nicht unbedingt ans Walberla denkt. Der Kirchturm der Walpurgiskapelle hinter den Walberla-Felsen. © Norbert Haselbauer

Der Schnee ist endlich weg und jetzt heißt es :
26 / 51
Zeitenwechsel

Der Schnee ist endlich weg und jetzt heißt es : "Frühjahr gegen das alte Jahr". Auch am Kirschbaum im Garten müssen die "alten Zöpfe" weg, damit die neuen Früchte tragen können. © Franz-Josef Wipperfürth

Wilde Landschaft: Die Röthenbachklamm bei Nürnberg Brunn. Die Natur wird sich hier selbst überlassen.
27 / 51
Naturromantik

Wilde Landschaft: Die Röthenbachklamm bei Nürnberg Brunn. Die Natur wird sich hier selbst überlassen. © Andre Sinzger

Der Kauz-Nachwuchs posiert im Ansbacher Hofgarten fürs Familienalbum. Nur einer tanzt aus der Reihe.
28 / 51
Kinderfoto

Der Kauz-Nachwuchs posiert im Ansbacher Hofgarten fürs Familienalbum. Nur einer tanzt aus der Reihe. © Erich Kraus

Auf einer Wiese in Großhaslach: Gänseblümchen und Grashalme bahnen sich den Weg durch die Schnee- und Eiskruste des spätwinterlichen Schneeintermezzos.
29 / 51
Durchbruch

Auf einer Wiese in Großhaslach: Gänseblümchen und Grashalme bahnen sich den Weg durch die Schnee- und Eiskruste des spätwinterlichen Schneeintermezzos. © Peter Birle

Schöne Spiegelung: Ein Haubentaucher ruht sich auf einem Karpfenweiher nahe Kosbach aus.
30 / 51
Entspannt

Schöne Spiegelung: Ein Haubentaucher ruht sich auf einem Karpfenweiher nahe Kosbach aus. © Renate Blaudszun

Was soll das? Jetzt noch Schnee? Die Meise kann es auch kaum glauben.
31 / 51
Kalte Dusche

Was soll das? Jetzt noch Schnee? Die Meise kann es auch kaum glauben. © Herbert Bauer

Auf Entdeckungstour fotografiert: Ein junges Eichhörnchen erkundet am Ostersonntag einen blühenden Magnolienbaum.
32 / 51
Blickkontakt

Auf Entdeckungstour fotografiert: Ein junges Eichhörnchen erkundet am Ostersonntag einen blühenden Magnolienbaum. © Gregor Heckelsmüller / gregor.hec

Natürliche Straßenbeleuchtung: Der Mond über den Alleebäumen an der Verbindungsstraße von Baiersdorf nach Röttenbach.
33 / 51
Mondlicht

Natürliche Straßenbeleuchtung: Der Mond über den Alleebäumen an der Verbindungsstraße von Baiersdorf nach Röttenbach. © Alexander Übel

Hier hat ein fleißiger Biber (fast) ganze Arbeit geleistet. Gesehen an einem Weiher bei Großhabersdorf.
34 / 51
Engstelle

Hier hat ein fleißiger Biber (fast) ganze Arbeit geleistet. Gesehen an einem Weiher bei Großhabersdorf. © Heinz Breidenstein

Immer ein Foto wert: Die Nürnberger Burg, diesmal im Frühlingsschnee.
35 / 51
Burgblick

Immer ein Foto wert: Die Nürnberger Burg, diesmal im Frühlingsschnee. © Peter Wachter

So manche Blüte im Nürnberger Stadtpark wurde vom Aprilschnee überrascht.
36 / 51
Schneehaube

So manche Blüte im Nürnberger Stadtpark wurde vom Aprilschnee überrascht. © Benno Bähr

Frühling im Lockdown: Blick aus dem Fenster.
37 / 51
Ausblick

Frühling im Lockdown: Blick aus dem Fenster. © Martin Burkert

Da war noch kein Schnee: Eine Biene am Karfreitag auf einem Adonisröschen. 
38 / 51
Sonnengelb

Da war noch kein Schnee: Eine Biene am Karfreitag auf einem Adonisröschen.  © Erhard Prölß

Ein Traum von Leberblümchen - ein schöner Frühlingsbote. Zu Hunderten zu sehen am Radweg entlang der Wissinger Laber.
39 / 51
Leuchtfarbe

Ein Traum von Leberblümchen - ein schöner Frühlingsbote. Zu Hunderten zu sehen am Radweg entlang der Wissinger Laber. © Gisela Schuster

Verliebte Grasfrösche im Molsbergtal.
40 / 51
Familienplanung

Verliebte Grasfrösche im Molsbergtal. © Wolfgang Scharnagl

Eine Reihenhaussiedlung in Buhlsbach bei Lehrberg. Sehr umweltverträglich in das vorhandene Siedlungsprofil eingegliedert.
41 / 51
Reihenhaus

Eine Reihenhaussiedlung in Buhlsbach bei Lehrberg. Sehr umweltverträglich in das vorhandene Siedlungsprofil eingegliedert. © Roland Rikirsch

Zwei Paraglider peilen vom Walberla aus ihren Landeplatz an - in der noch recht kargen Landschaft.
42 / 51
Landeplatz

Zwei Paraglider peilen vom Walberla aus ihren Landeplatz an - in der noch recht kargen Landschaft. © Norbert Haselbauer

Der Frühling ist auch im Fürther Stadtpark angekommen.
43 / 51
Blütenkranz

Der Frühling ist auch im Fürther Stadtpark angekommen. © Brigitte Gaul

Warum nach Mallorca, wenn die Heimat so schön ist:  Sonnenaufgang am Altmühlsee.
44 / 51
Morgenlicht

Warum nach Mallorca, wenn die Heimat so schön ist:  Sonnenaufgang am Altmühlsee. © Hans-Jürgen Gessner

Der ehemalige Eingangsturm der Pinder Barracks (jetzt Pinderpark) in Zirndorf, in dessen Verlängerung sich der Nürnberger Fernmeldeturm in neuer Konstellation zeigt. Aufgenommen auf einem Hügel westlich von Zirndorf.
45 / 51
Doppelspitze

Der ehemalige Eingangsturm der Pinder Barracks (jetzt Pinderpark) in Zirndorf, in dessen Verlängerung sich der Nürnberger Fernmeldeturm in neuer Konstellation zeigt. Aufgenommen auf einem Hügel westlich von Zirndorf. © Armin Baur

Eine Reihe Laternen sorgt für Licht im Dunkel.
46 / 51
Leuchtpunkte

Eine Reihe Laternen sorgt für Licht im Dunkel. © Erich Kraus

Die Sonne malt schöne Schatten im Schwabacher Stadtpark.
47 / 51
Musterhaft

Die Sonne malt schöne Schatten im Schwabacher Stadtpark. © Marion Feihl

Markant: Die rote Tulpe ergibt einen schönen Kontrast mit den vielen weißen Krokussen.
48 / 51
Farbtupfer

Markant: Die rote Tulpe ergibt einen schönen Kontrast mit den vielen weißen Krokussen. © Wilfried Wagner

Morgenstimmung und den Sonnenaufgang mit der Burg Abenberg über dem gleichnamigen mittelfränkischen Städtchen Abenberg im Landkreis Roth.
49 / 51
Morgenglut

Morgenstimmung und den Sonnenaufgang mit der Burg Abenberg über dem gleichnamigen mittelfränkischen Städtchen Abenberg im Landkreis Roth. © Ralf Hanisch

Pünktlich zu Ostern steht dieser Obstbaum in voller Blüte. Neben Unmengen an Bienen hat sich auch ein erster Schmetterling eingefunden, um sich am reich gedeckten Tisch zu laben. Das Nektar saugende Pfauenauge wirkt wie ein Schmetterling im Schnee.
50 / 51
Farbkontrast

Pünktlich zu Ostern steht dieser Obstbaum in voller Blüte. Neben Unmengen an Bienen hat sich auch ein erster Schmetterling eingefunden, um sich am reich gedeckten Tisch zu laben. Das Nektar saugende Pfauenauge wirkt wie ein Schmetterling im Schnee. © Thomas Heimbürger

Frühlingsblüte auf dem Willy-Brandt-Platz - und dem Namensgeber gefällt es sichtlich.
51 / 51
Blütenpracht

Frühlingsblüte auf dem Willy-Brandt-Platz - und dem Namensgeber gefällt es sichtlich. © Herbert Bauer