Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Snaschels Doppelpack zwingt Vach in die Knie

Bayernliga Nord 9. Spieltag, Sonntag

Der ASV Vach konnte am 9. Spieltag der Bayernliga Nord gegen das Topteam aus Großbardorf keine Punkte einfahren.

© Sportfoto Zink (Archiv)

Am neunten Spieltag in der Bayernliga Nord empfing der ASV Vach den TSV Großbardorf. Die Gäste konnten mit einem Sieg wieder nach Punkten mit dem Tabellenführer aus Aubstadt gleichziehen, während die Vacher Zähler im Kampf gegen den Abstieg sammeln wollten. Die erste Aktion hatten die Gastgeber in der 7. Minute: Dominik Zametzer bekam den Ball an der Strafraumgrenze und fackelte nicht lange. Der Ball ging aber knapp über den Kasten. Die Gäste aus Großbardorf spielten auswärts gut mit. In Minute 26 kombinierten sie sich gefällig durchs Mittelfeld. Nach einer scharfen Hereingabe konnte Simon Snaschel den Ball aus kurzer Distanz aufs Tor bringen. Torhüter Markus Kredel reagierte gut, konnte den Einschlag dennoch nicht mehr verhindern. Und so stand es 1:0 für die Gäste. Der ASV versuchte immer wieder das Mittelfeld schnell mit langen Bällen zu überbrücken, das sorgte aber meist für wenig Gefahr. Kurz vor der Halbzeit hatte der TSV Großbardorf nochmals eine gute Gelegenheit durch einen Freistoß aus etwa 19 Metern, der jedoch knapp am linken Pfosten vorbei ging. Mit dem knappen Rückstand ging es für den ASV Vach in die Pause. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff verloren die Hausherren den Ball im Spielaufbau. Snaschel bekam den Ball und schlenzte ihn aus circa 17 Metern unhaltbar ins lange Eck. Eine starke Aktion des Großbardorfer Angreifers, der damit die Führung ausbaute. Kurz danach sorgte der TSV fast selbst für den Anschlusstreffer. Nach einer Flanke prüfte Ronny Mangold seinen eigenen Schlussmann mit einem verunglückten Klärungsversuch. In der 69. Minute hätte das Auswärtsteam sogar noch auf 3:0 erhöhen können, weil Schiedsrichter Markus Haase nach Foul von Kredel an Björn Schönwiesner auf den Punkt zeigte. Der Gefoulte trat selbst an, aber Kredel konnte seinen Fehler wieder ausbügeln und hielt. Am Ergebnis änderte das allerdings nichts mehr. Großbardorf siegte mit 2:0. Für den ASV Vach geht es bereits am Mittwochabend zum Nachholspiel zur DJK Gebenbach.

Mehr zum Thema