Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Schwabach siegt zum neunten Mal in Folge

Landesliga Nordost 18. Spieltag, Freitag

Mit einem hart erkämpften, letztendlich aber verdienten 2:1-Erfolg im Freitagabend-Spiel über den TSV Buch hat der SC 04 Schwabach die Spitzenmannschaften wieder unter Druck gesetzt. Für die Strobel-Truppe war es schon der neunte Sieg in Folge.

Schwabach um Goalgetter Weiß (in weiß) hatte das bessere Ende für sich.

 / © Gerner

Die Partie begann mit einem ziemlichen Tempo. Buch stellte sich, anders als viele andere Gastmannschaften, nicht hinten rein und musste doch ein frühes Gegentor schlucken. Nach einer Ecke kam der zweite Versuch in die Mitte, Brehm hob das Abseits auf, so konnte Orel auf Weiß ablegen und der sich die Ecke aussuchen (7.). Buch war das erste Mal durch Lang offensiv auffällig, dessen Schuss wurde von Danner aber auf der Linie geblockt. Schwabach entwickelte auch in der Folgezeit Offensivwucht. Rohracker traf bei einer Doppelchance nur die Latte, Torjäger Daniel Orel, der den Ball nur noch über die Linie ins verlassene Tor hätte bugsieren hätte müssen, rutschte der Ball zwischen den Beinen hindurch. Oktay traf ins Tor, aber aus einer Abseitsposition. Gut gemacht das Bucher 1:1, das in der Entstehung der Schwabacher Führung ähnelte. Diesmal legte Brehm nach einem Freistoß mit dem Kopf auf Lang ab, der bewies in der Sturmmitte ebenso viel Übersicht wie zuvor Weiß auf der anderen Seite (20.). Ein weiterer Versuch von Georg Ell wurde von der Schwabacher Defensive geblockt. Nach dem Wechsel nahm der SC 04 Schwabach eine knappe Viertelstunde lang Anlauf, dann gelang Orel mit einem Standard das zu diesem Zeitpunkt überraschende 2:1. Einen Freistoß aus halblinker Position zirkelte er durch die Mauer, auch Keeper Patrick Bogner sah dabei nicht sehr gut aus (57.). Es blieb weiterhin ein spannendes Spiel, auch wenn es nicht mehr so viele Torraumszenen wie in der ersten Hälfte gab. Doch wenn, dann waren sie wirklich sehenswert. So in der 71. Minute, als Weiß nach schönem Spielzug am Ende der Verwertungskette stand, aber an Torhüter Bogner scheiterte. Die Bucher hatten durch Brehm, der eine Lang-Hereingabe verpasste, sowie Scholz gute Gelegenheiten zum Ausgleich, am Ende blieb es aber beim nicht unverdienten Heimsieg der Schwabacher - in einem Trainerduell, das es früher so schon auf dem Rasen zu sehen gab: Denn SC 04-Coach Strobel spielte einst für den FSV Bruck und hatte damals schon ab und an das Vergnügen mit Buch-Trainer Bergmüller (damals im Trikot des SC Eltersdorf).

Mehr zum Thema