Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Der Jahn kommt: Futsal Nürnbergs Herkulesaufgabe

Futsal-Regionalliga / Futsal-Bezirksliga

Am Samstag steht nicht nur das Spiel von Futsal Nürnberg gegen den hochkarätig besetzten SSV Jahn Regensburg an (18 Uhr, Uhlandhalle, Nürnberg Nord), sondern auch das Finale der Futsalliga Mittelfranken, in dem sich ab 16 Uhr der ASV Fürth und Atlético Erlangen gegenüberstehen.

Mit dem Jahn kommt eine hohe Hürde zu auf Futsal Nürnberg-Coach Peter Schulze-Zachau (vorne).

 / © Peter Roggenthin

Die Gruppenphase der diesjährigen Futsalliga Mittelfranken ist nahezu abgeschlossen, im Finalspiel stehen sich mit dem ASV Fürth und Atlético Erlangen II nun die beiden besten Mannschaften aus der Gruppenphase gegenüber. Ein Spiel steht zwar noch aus, für die offene Paarung 1.FC Eschenau – TSV Maccabi Nürnberg wird derzeit noch eine verfügbare Halle abgeprüft. Unabhängig davon wird das Finalspiel am kommenden Samstag, 9.Februar 2019 um 16:00 Uhr in der Uhlandhalle Nürnberg ausgetragen.

Der ASV Fürth hat all seine fünf Gruppenspiele gewonnen, davon gleich das allererste Spiel gegen Atlético Erlangen II mit einem sehr deutlichen 10:1. Im weiteren Verlauf stürmten dann beide Mannschaften von Sieg zu Sieg. Teilweise deutlich, teilweise knapp, aber letztendlich immer verdient, holten beiden Mannschaften ihre nötigen Punkte, um bereits nach zwei Dritteln aller zu absolvierenden Spielen als die beiden bestplatzierten Mannschaften festzustehen.

In dieser Hallensaison konnte der BFV unter der Leitung von Michael Schott wieder eine Futsalliga Mittelfranken ins Leben rufen, insgesamt sechs Mannschaften (zwei aus jedem Kreis) haben sich daran beteiligt. "Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt der Frauen und Mädchen in diesem Winter, planen wir, diesen Wettbewerb der Herren wieder regelmäßig durchzuführen und vielleicht auszubauen", so Schott. Die Futsal-Bayernliga im BFV ist bereits fest etabliert, mittelfristig soll daher ein entsprechend regulärer Unterbau installiert werden. "Die Planungen hierfür starten dann bereits im März, wenn mit den beteiligten Mannschaften im Rahmen einer Nachbesprechung Verbesserungen für die zukünftige Durchführung diskutiert werden."

Im Anschluss an das Finalspiel findet um 18:00 Uhr noch das Spiel der Futsal- Regionalliga Süd zwischen Futsal Nürnberg und dem SSV Jahn Regensburg statt. 

Nach zwei spielfreien Wochenenden steigt Futsal Nürnberg am Samstag wieder ins Ligageschehen ein. Die Vorzeichen stehen alles andere als günstig: Die personelle Lage hat sich - entgegen jeder Wahrscheinlichkeit - noch einmal verschlechtert: Der in der Hinrunde schmerzlich vermisste und in den ersten beiden Spielen des neuen Jahres wieder aktive Dominik Fischer hat sich erneut verletzt und wird vermutlich langfristig ausfallen. Die Dauerverletzten Mario Goreta, Peter Schulze-Zachau, Simon Lederer und Sebastian Glauber bestücken zudem weiterhin das qualitativ hochwertige Lazarett der Mittelfranken. Zur Unzeit kommt da der SSV Jahn Regensburg, der als haushoher Favorit am Samstag (18 Uhr) in der Uhlandhalle zu Gast ist. Gegen die Oberpfälzer gab es in den vergangenen Jahren nie etwas zu holen. Und auch wenn der Jahn in dieser Saison mit dem FC Deisenhofen einen ernsthaften Konkurrenten im Rennen um Platz zwei hat, besitzt der aktuell Dritte immer noch über eine enorme spielerische Qualität. Dennoch wollen sich die Nürnberger so teuer wie möglich verkaufen und im besten Falle etwas Werbung für den Futsal machen. Für beste Verpflegung werden wie immer die Pizzeria Roberto sowie Orca Brau sorgen. 

Mehr zum Thema