Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

TSV Neunkirchen: Armin Appelt folgt auf Peter Halenke

Bezirksliga Nord

Zwei Wochen nach der Trennung von Peter Halenke hat der abstiegsbedrohte TSV Neunkirchen einen neuen Trainer gefunden. Armin Appelt wird ab dem 1. April das Ruder beim Tabellenletzten übernehmen.

Armin Appelt wird das Bezirksliga-Schlusslicht übernehmen.

 / © Sportfoto Zink

Abteilungsleiter Mario Hofmann freut sich auf den neuen Übungsleiter: "Die Gespräche mit Armin sind sehr angenehm verlaufen, es hat einfach gepasst. Wir haben uns auf eine längerfristige, ligaunabhängige Zusammenarbeit geeinigt. Wir sind sehr positiv gestimmt, dass er länger bleibt", sagt Hofmann.

Appelt hat sich bei den letzten Trainingseinheiten und Spielen des TSV Neunkirchen selbst ein Bild von der Mannschaft gemacht. "Der Verein hat mir sein Konzept vorgelegt und sich in den Gesprächen von der Schokoladenseite gezeigt. Unser mittelfristiges Ziel ist es uns in der Bezirksliga zu etablieren, wohl wissend dass wir nächstes Jahr wieder in der Kreisliga spielen werden. Mir ist es wichtig, eine Basis an jungen Leute zu haben. Zwar kommt im Sommer nur ein Spieler aus der U19 raus, aber im Jahr darauf mehr als ein Dutzend", so der neue TSV-Coach. Der 51-Jährige ist nach Peter Halenke, Damir Hasaj und Harald Gerstner nun der vierte Trainer seit Saisonbeginn. Appelt sagt deshalb: "Ich will den Verein wieder in ruhige Gewässer bringen." Am Sonntag wird er sich das Spiel gegen Cagrispor anschauen und in der kommenden Woche auch am Training teilnehmen. Am 1. April startet er dann offiziell beim TSV Neunkirchen. Interimscoach und Kapitän Manuel Menges wird auch unter Appelt wieder als Co-Trainer fungieren.

Mehr zum Thema