Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Co-Trainer und drei Zugänge ergänzen Ornbau

Bezirksliga Süd

Am Sonntag fand der Saisonauftakt des SV Ornbau mit einem Training und einem gemeinsamen Grillen statt. Nach der zweiten Trainingseinheit am Dienstag findet am Mittwoch bereits das erste Testspiel in der Sommervorbereitung statt.

Von links nach rechts: 1. Abteilungsleiter Bernhard Roider, Jakob Kojellis, Lukas Halt, Spieler und Co-Trainer Marius Lehner, Mert Aydin, Cheftrainer Marco Meier, Torwart- und Co-Trainer Stefan Zottmann.

 / © SVO

Anstoß gegen Landesligist TuS Feuchtwangen ist um 19 Uhr in Ornbau. Weitere Testspiele steigen jeweils zu Hause am Samstag, 06.07.2019 um 17:30 Uhr gegen die Regionalliga-Reserve des VfB Eichstätt und am Freitag, 19.07.2019 um 19 Uhr gegen Kreisligist TSG Geslau/Buch am Wald. Für das Wochenende 29./30.06. und für Sonntag, 14.07. ist der SVO noch auf der Suche nach Testspielpartner. Des Weiteren nimmt die Bezirksligamannschaft am Montag, 15. Juli ab 18 Uhr an der Vorrunde beim VR-Cup in Burgoberbach teil.

Personelle Veränderungen gibt es in Ornbau kaum. Für Abteilungsleiter Bernhard Roider ein Beweis dafür, dass weiterhin "eine positive Stimmung in der Abteilung und in der Mannschaft herrscht." Raul Crisan steht aus familiären Gründen als einziger Spieler nicht mehr zur Verfügung und kehrt zu Burgoberbach zurück. Raffael Rudel will etwas kürzer treten. Von der eigenen Jugend rücken Torwart Lukas Halt und Defensivspieler Jakob Kojellis in die erste Herrenmannschaft auf. Vom SC 04 Schwabach wechselt der 20-jährige Windsbacher Mittelfeldspieler Mert Aydin zum SVO.

"Wir gehen unseren Weg, den wir vor einem Jahr gemeinsam beim SVO eingeschlagen haben, konsequent weiter", so Cheftrainer Marco Meier, der die jungen Spieler weiter an das Leistungsvermögen der erfahrenen Spieler heranführen will. "Dabei müssen die Leistungsträger charakterlich und sportlich noch mehr Verantwortung auf dem Platz übernehmen", fordert der Coach. Als realistisches Saisonziel setzt sich der SVO in einer starken Bezirksliga wieder einen einstelligen Tabellenplatz.

Neu im Trainerteam dabei ist als Torwart- und Co-Trainer der 37-jährige C-Lizenz-Inhaber Stefan Zottmann aus Wassermungenau, der zuletzt bei der TSG Roth tätig war. Marius Lehner ist weiterhin als spielender Co-Trainer dabei. Meier: "Stefan war der Wunschkandidat für diese Position. Wir ergänzen uns im Trainerteam sehr gut. Ich bin froh, dass ich Marius und Stefan an meiner Seite habe. Wir wollen die Mannschaft spielerisch weiterentwickeln und zu einer geschlossenen Einheit formen." Zudem fordert der 26-jährige SVO-Übungsleiter von seiner Mannschaft: "Jeder einzelne Spieler ist jetzt selbst gefordert, Charakter zu zeigen und Vollgas im Training zu geben. Das Eröffnungspiel wollen wir gewinnen, um gut in die Saison zu starten." Am Freitag, 26. Juli 2019 eröffnet der SVO um 19 Uhr zu Hause gegen Landesligaabsteiger SC Aufkirchen die neue Bezirksliga-Saison.

Mehr zum Thema