Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Buch, Forchheim und Feucht eine Runde weiter - Spielabbruch zwischen Schwabach und Kornburg

Totopokal-Quali Blitzturniere der Landesligisten

Der TSV Nürnberg-Buch und der SC Feucht setzten sich in ihren Staffeln jeweils durch und stehen in der nächsten Runde, während der TuS Feuchtwangen in Gruppe 3 knapp scheiterte. In Gruppe 21 muss dagegen das Sportgericht für Klarheit sorgen.

Durchgesetzt: Das 1:0 gegen Großschwarzenlohe war ein wichtiger Big Point für den 1. SC Feucht (weiße Trikots).

 / © Salvatore Giurdanella

Gruppe 3

Am Ende fehlte dem TuS Feuchtwangen in Gruppe 3 ein einziger Treffer zum Weiterkommen. Der TuS startete in Kleinrinderfeld gut ins Turnier und besiegte zum Auftakt die TG Höchberg deutlich mit 3:0. Im zweiten Spiel musste sich Feuchtwangen dann allerdings dem TuS Röllbach, der sein erstes Match gegen Kleinrinderfeld mit 2:0 gewann, knapp mit 0:1 geschlagen geben. Weil Höchberg ebenfalls die Gastgeber bezwang (1:0) und auch später auch gegen Röllbach den Platz als Sieger verließ (1:0), hätte Feuchtwangen im letzten Spiel ein Erfolg gereicht, um in die nächste Runde einzuziehen. Der TSV Kleinrinderfeld machte es den Mittelfranken allerdings nicht einfach, hielt gut dagegen und erkämpfte sich ein torloses Remis, wodurch Höchberg am Ende den Gruppensieg davontrug.

Platz Spiele Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1. TG Höchberg 3 2:3 -1 6
2. TuS Röllbach 3 3:1 2 6
3. TuS Feuchtwangen 3 3:1 2 4
4. TSV Kleinrinderfeld 3 0:3 -3 1

Gruppe 4

Für den Baiersdorfer SV ging der Auftakt gleich nach hinten los: Gegen den TSV Lengfeld setzte es eine 0:1-Niederlage. Jahn Forchheim - der zweite Klub aus dem Bezirk Mittelfranken - kam gegen Geesdorf immerhin zu einem 0:0. Doch der Bayernliga-Absteiger steigerte sich und gewann das darauffolgende Spiel gegen Lengfeld mit 1:0, dank eines Treffers von Muhammed Abubakar. Samir Tatarevic sah Gelb-Rot, das änderte aber nichts am Dreier für den Jahn. Für Baiersdorf war das Ausscheiden nach Spiel zwei besiegelt, als sich die Ebert-Elf auch dem 1. FC Geesdorf geschlagen geben musste. Vor dem mittelfränkischen Duell brauchte Forchheim unbedingt einen Sieg, da Lengfeld in der Blitztabelle sechs, Forchheim vor seinem letzten Spiel nur vier Punkte auf seinem Konto hatte. Und tatsächlich, die Mannen von Christian Springer lieferten, Philipp Nagengast schoss das entscheidende Tor gegen den BSV und sichert Forchheim den Sprung in die Endspiele.

Platz Spiele Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1. Jahn Forchheim 3 2:0 2 7
2. TSV Lengfeld 3 3:1 2 6
3. 1. FC Geesdorf 3 1:2 -1 4
4. Baiersdorfer SV 3 0:3 -3 0

Gruppe 20

In Gruppe 20 trafen der SC Feucht, der SC Großschwarzenlohe sowie der ASV Neumarkt und der BSC Woffenbach aufeinander. Mit sieben Punkten und ohne Gegentreffer setzte sich Feucht verdient durch. Nachdem der Sportclub zunächst Groß'lohe zum Auftakt knapp mit 1:0 besiegte, ließ die Schlicker-Elf nach einem torlosen Remis gegen Neumarkt noch ein 3:0 gegen Woffenbach folgen, das letztlich zum Weiterkommen reichen sollte. Bayernliga-Absteiger Neumarkt wahrte ebenfalls bis zu seinem letzten Spiel seine Chance, unterlag dort aber dem SCG mit 0:1 und wurde mit vier Punkten nur Dritter. Großschwarzenlohe dagegen triumphierte noch mit 4:1 über den BSC und ging als Zweiter hinter Feucht über die Ziellinie.

Platz Spiele Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1. SC Feucht 3 4:0 4 7
2. SC Großschwarzenlohe 3 5:2 3 6
3. ASV Neumarkt 3 1:1 0 4
4. BSC Woffenbach 3 1:8 -7 0

Gruppe 21

Heißer ging es in Herzogenaurach zu, wo ein Sportgerichtsurteil über das Weiterkommen entscheiden wird. Aber von vorne. In Gruppe 21 kämpften die heimischen "Pumas", die SG Quelle sowie der TSV Kornburg und der SC 04 Schwabach um die nächste Runde. Zu Beginn standen sich die SG Quelle und der FCH gegenbüber, die sich beide 1:1 trennten. Hitzig sollte es im zweiten Spiel werden, bei dem sich der SC 04 Schwabach und der TSV Kornburg gegenüber standen. Beim Stand von 0:0 musste die Partie vom Schiedsrichter abgebrochen werden. Nach einem "gefährlichen Bodycheck" (O-Ton Klaus Mösle) nahe der Seitenauslinie auf dem Herzogenauracher Kunstrasen an Dominik Rohracker forderte die TSV-Anhängerschaft die Rote Karte. Der Referee beließ es aber beim gelben Karton, woraufhin Klaus Mösle und seine Mannschaft das Spielfeld verließen. Im Nachgang sagt der Kornburger Trainer: "Ich hatte das Gefühl, dass es ein schlimmes Ende nehmen wird. Das war eine reine Schutzmaßnahme gegenüber meinen Spieler." Das Foul an Rohracker, der bis vor kurzem noch das Schwabacher Trikot trug, sei "volle Absicht" gewesen. "Wenn Dominik ein paar Zentimeter weiter fällt, können wir den Hubschrauber rufen", sagt Mösle, der den Qualifikation-Modus in dieser Form für fragwürdig hält, auch weil sich beide Teams bereits nächste Woche zum Auftakt der Landesliga Nordost wiedersehen werden. Im weiteren Verlauf des Blitzturnieres unterlag der SC 04 mit 0:1 gegen Fürth und schlug Herzogenaurach mit 1:0. Kornburg feierte dagegen zwei Siege: 1:0 gegen den FCH und 2:0 gegen die SG Quelle, wodurch der TSV in der vorläufigen Tabelle auf dem ersten Platz steht. Allerdings könnte sich Schwabach durch ein mögliches Sportgerichtsurteil noch an die Spitze schieben.

Platz Spiele Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1. TSV Kornburg 2 3:0 3 6
2. SG Quelle Fürth 3 2:3 -1 4
3. SC 04 Schwabach 2 1:1 0 3
4. FC Herzogenaurach 3 1:3 -2 1

Gruppe 22

Vor heimischer Kulisse schaffte der TSV Buch souverän den Einzug in die nächste Runde. In Gruppe 22 setzte sich die Bergmüller-Elf durch ein Remis (1:1) gegen Vach und zwei Siegen gegen Stadeln (1:0) und Bruck (3:0) verdient durch. Dahinter wurden die Mannhofer Zweiter, die Bruck mit 3:1 schlugen und sich von Stadeln torlos trennten. Auf Rang drei landete mit zwei Punkten Landesliga-Aufsteiger Stadeln, der sich auch gegen die Brucker ein torlos Unentschieden erkämpfte.

Platz Spiele Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1. TSV Nürnberg-Buch 3 5:1 4 7
2. ASV Vach 3 4:2 2 5
3. FSV Stadeln 3 0:1 -1 2
4. FSV Erlangen-Bruck 3 1:6 -5 1
Mehr zum Thema