Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Der SV Mosbach zieht die Würzburger Kickers

Toto-Pokal Auslosung

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat die Paarungen der 1. Hauptrunde im Toto-Pokal-Wettbewerb ausgelost. Erstmals hatten die 22 Kreissieger dabei die Möglichkeit, den für sie attraktivsten Kontrahenten aus ganz Bayern auszusuchen und konnten aus dem Topf der Drittligisten sowie Regional-, Bayern- und Landesligisten wählen. Der SV Mosbach sicherte sich so den Drittligisten und amtierenden Toto-Pokal-Sieger FC Würzburger Kickers

Mosbach spielt nach dem Abstieg in der Kreisliga, fünf Ligen unter dem Erstrundengegner Würzburg.

 / © Zink

Während der SV Mosbach als Kreissieger Nürnberg/Frankenhöhe sich nun mit Drittliga-Profis messen darf, hatte der SK Lauf als Kreissieger Erlangen/Pegnitzgrund weniger Losglück und bekommt es mit dem Bayernligisten DJK Vilzing zu tun. Der SV Rednitzhembach, Kreissieger in Neumarkt/Jura, trifft auf den Regionalligisten SV Viktoria Aschaffenburg. Weitere Partien mit Beteiligung des Bezirks Mittelfranken: ATSV Erlangen - TSV Großbardorf (Bayernliga), SpVgg Ansbach - FC Eintracht Bamberg 2010, 1. SC Feucht - ASV Cham (Bayernliga)

Regelspieltage für die 1. Toto-Pokal-Hauptrunde sind der 6. und 7. August 2019. Der bayerische Pokalsieger 2019/20 startet in der folgenden Saison im DFB-Pokalwettbewerb. Dort winken ein echter Pokalknüller gegen einen namhaften Bundesligisten und Einnahmen aus der DFB-Pokal-Vermarktung von über 140.000 Euro. Amtierender Toto-Pokal-Sieger ist der FC Würzburger Kickers, der am 10. August um 18.30 Uhr in Runde eins die TSG 1899 Hoffenheim zu Gast hat.

Mehr zum Thema