Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Mittelfränkischer Höhenflug soll gegen Rosenheim und Garching weitergehen

Vorschau Regionalliga 6. Spieltag

Sowohl die U21 des 1. FC Nürnberg als auch die U23 der SpVgg Greuther Fürth sind im Moment bärenstark drauf. Mit Rosenheim und Garching warten nun Gegner, die zumindest auf dem Papier schlagbar scheinen.

Spitzenreiter: Die U21 des 1. FC Nürnberg will Platz eins gegen Rosenheim verteidigen. Doch die Reserve der SpVgg Greuther Fürth ist den Nürnbergern dicht auf den Fersen.

 / © Sportfoto Zink

Mittelfränkisches Fußballerherz, was willst du mehr? Die U21 des 1. FC Nürnberg logiert in der Regionalliga derzeit vor Fürths U23 auf Platz eins. Die Mannschaft von Trainer Marek Mintal hat es am Samstag mit Rosenheim zu tun, einer Mannschaft, die derzeit in Tuchfühlung zu der Abstiegszone steht. Die Voraussetzungen für den nächsten Dreier scheinen günstig. Auch die jüngste Darbietung bietet Anlass für Optimismus: Beim 3:0 in Illertissen waren vor allem Emre Mert Aslan und Philipp Harlaß die Sieggaranten für die Nürnberger. Gut integriert hat sich in den letzten Wochen auch Profileihgabe Kevin Goden, doch im Illertal zog sich der Außenverteidiger einen Außenbandriss zu und fehlt bis auf weiteres. Ob gegen Rosenheim andere Spieler aus dem Profikader zu Mintals Mannen dazustoßen - Mittelstürmer Törles Knöll ist ein heißer Kandidat - wird wie immer kurzfristig entschieden.

Die U23 der Spielvereinigung lässt mit einem Spiel weniger auf der Habenseite - am Dienstag steigt das Nachholspiel des 1. Spieltags in Rain/Lech - dem Lokalrivalen 1. FC Nürnberg II ihren heißen Atem spüren. Drei Siege in Folge sollen der Elf von Trainer Petr Ruman nun den passenden Rückenwind geben, um auch den Tabellenfünfzehnten VfR Garching in die Knie zu zwingen. Doch Ruman warnt auf der Internetseite des Kleeblatts: "Garchings Leistungen zeigen, dass ihnen spielstarke Gegner liegen und sie solche Spiele auch gewinnen können." Dennoch ist die Zielsetzung für die Fürther Reserve laut Ruman klar: "Jetzt wollen wir auch Garching unter Druck setzen, wieder guten Fußball zeigen und den nächsten Dreier einfahren."

Mehr zum Thema