Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Effiziente Schwabacher feiern im Derby - Forchheim ärgert Feucht

Landesliga Nordost 16. Spieltag, Sonntag

Aufgrund einer guten Chancenverwertung, hat der SC 04 Schwabach das Derby gegen Großschwarzelohe gewonnen. Forchheim holte in Feucht ein überraschendes Remis.

Dick im Geschäft: Der SC 04 Schwabach ist zwei Punkte am Aufstiegsrelegationsplatz dran.

 / © Gerner

Großschwarzenlohe machte vor dem Seitenwechsel aus zwei Chancen null Tore (Redl scheiterte an Brunnhübner, Uluca verzog knapp), Schwabach aus ebenfalls zwei Möglichkeiten aber die 1:0-Pausenführung: Anton Shynder traf im Eins-gegen-eins gegen SCG-Torwart Martin Bachner. Diese Effizienz zeigten die Hausherren auch in der zweiten Halbzeit. Nach einer Großschwarzenloher Ecke konterte der SC 04 mustergültig, Shynder bediente Schenker, und Schenker traf aus zwölf Metern ins lange Eck. Einwechselspieler Tim Wunderlich schlug mit seinem ersten Ballkontakt nach einem schönen Spielzug zu, 3:0. Dann bediente Shynder nach einem unglücklich abgewehrten Eckball fast von der Torauslinie aus Christian Graf, und der durfte sich über das 4:0 freuen. Kurz vor Schluss konnte Schwabachs Keeper Dominik Brunnhübner noch zweimal sein Können unter Beweis stellen. Es blieb beim 4:0. // Robert Gerner

Feucht startete gut und hatte früh die Riesenchance zur Führung. Mengi rutschte allerdings aus und setzte das Leder aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Nach knapp zehn Minuten hatten auch die Gäste aus Forchheim ihre erste Torannäherung, Schwabs Abschluss nach Feuchter Aufbaufehler war aber harmlos. Ansonsten gehörte die erste Hälfte großteils der Heimelf, die sich viele Chancen erspielte, aber immer wieder am gut aufgelegten Hofmann scheiterten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war aber auch der Jahn-Keeper machtlos, als erneut Mengi alleine vor ihm auftauchte und diesmal cool blieb. Nach der Pause ein ähnliches Bild: Feucht kontrollierte die Partie, jedoch ohne gefährlich zu werden. Nach einer Stunde wurde Forchheim etwas mutiger. Zunächst scheiterte Nagengast noch an Sponsel. Besser machte es Abubakar, der in Minute 81 ausglich. Forchheim drückte anschließend - aber erfolglos.

Mehr zum Thema