Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Thomas Preißer bleibt dem TSV Rohr treu

A-Klasse Nordwest

Der TSV Rohr nutzt die fußballfreie Zeit, um den Vertrag mit Trainer Thomas Preißer um eine weitere Saison zu verlängern.

Bleibt beim TSV Rohr: Trainer Thomas Preißer

 / © TSV Rohr

Wann und wie es im Amateurfußball weitergeht, weiß auch beim TSV Rohr niemand. Feststeht aber, dass Trainer Thomas Preißer weiterhin an der Seitenlinie stehen wird. Preißer stieß erst im Sommer 2019 zum TSV und leistete seitdem gute Arbeit am Weilerer Berg. Aktuell liegt der A-Klassist auf dem zweiten Rang der Nordwest-Staffel. Grund genug also für eine Verlängerung. "Thomas hat frischen Wind in die Mannschaft gebracht und wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit fortsetzen können", so die Rohrer Abteilungsleitung. 

Verlassen wird den TSV dagegen Co- und Torwarttrainer Lucas Mai, der sich in Zukunft in der Jugendarbeit des SC Feucht engagieren wird und bereits seit Jahreswechsel in der Roberto Hilbert Fußballschule als Torwarttrainer arbeitet. "Wir bedauern, dass Lucas uns verlässt, aber wünschen ihm natürlich für seine Zukunft nur das Beste. Vielleicht sieht man sich in Rohr mal wieder."

Mehr zum Thema

SC 04 Schwabach: Der "doppelte Loser"

Während mit Unterreichenbach und Penzendorf zwei Schwabacher Teams Corona-Meister wurden, herrscht beim SC 04 Katzenjammer: Keine Relegation für die „Erste“, der Reserve fehlen 0,03 Punkte zum Titel.