Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

"Absolute Wunschlösung": Ex-Profi Alberto Mendez soll Roth zum Klassenerhalt verhelfen

Bezirksliga Süd

Die TSG 08 Roth hat einen neuen Trainer gefunden. Ex-Profi Alberto Mendez wird den Bezirksligisten nach der Corona-Pause übernehmen.

Mit dem FC Amberg gelang Alberto Mendez der Sprung von der BOL in die Bayernliga.

 / © Sportfoto Zink

Die TSG 08 Roth hat einen Nachfolger für Anton Hufmann gefunden. Auf Facebook verkündete der abstiegsbedrohte Bezirksligist, dass Alberto Mendez die Mannschaft übernehmen wird. Der Deutsch-Spanier ist im Amateurbereich rund um Mittelfranken kein Unbekannter. Unter anderem schnürte er die Fußballstiefel für den SC Feucht in der Regionalliga. Während seiner Profizeit war er für AEK Athen, Arsenal London und die SpVgg Unterhaching aktiv. Als Trainer führte er später den FC Amberg von der Bezirksoberliga in die Bayernliga. Zuletzt arbeitete der 45-Jährige laut TSG Roth als Scout für verschiedene Vereine.

Den Kontakt zur TSG stellte vor gut drei Wochen der designierte neue Fußball-Abteilungsleiter Nico Gelev her, der Ende vergangenen Jahrhunderts der bisher einzige Pressesprecher des SC Feucht war. Albert Méndez wollte sich eigentlich aus dem Amateur-Fußball zurückziehen, war in Katzwang, wo er die Jugendmannschaft seines Sohnes trainierte, aber in Reichweite- und da die Chemie stimmte, kam der Vertrag zustande, in dem bis dato keine Frist eingetragen ist.

Martin Bittl, sportlicher Leiter der TSG: „Wir sind glücklich, jemanden mit so einer Erfahrung bekommen zu haben. Alberto hat uns vom ersten Gespräch an mit seinen Plänen und Vorstellungen komplett überzeugt.“ Auch für Abteilungsleiter Mathias Hofmann ist diese Verpflichtung, „die absolute Wunschlösung!“ Mendez wird das Team nach der Corona-Zwangspause übernehmen und will die TSG noch zum Klassenverbleib führen.

Mehr zum Thema