Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Fix: Korbinian Zylka verstärkt den ASV Neumarkt

Landesliga Mitte Landesliga Nordost

Der Keeper kommt vom SC Feucht zum ASV Neumarkt. Dort ist die Torhüterfrage offen - möglich ist auch ein Vierkampf um den Platz zwischen den Pfosten.

In der Halle klappte es ein paar Mal - unter freiem Himmel hingegen kam Zylka nicht so häufig zum Zug.

 / © Zink

Kommenden Montag kehrt der SC Feucht auf den Rasen zurück und startet mit dem Training in Kleingruppen. Nicht mehr dabei sein wird dann Torhüter Korbinian Zylka: Der Schlussmann verlässt - wie erwartet - den Spitzenreiter der Landesliga Nordost und schließt sich dem Tabellenführer der Landesliga Mitte, dem ASV Neumarkt, an. „Für Korbinian war es jetzt an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen. Aber dafür braucht er Spielpraxis“, begründet Teammanager Manfred Kreuzer den Wechsel des Torwarts.

Ob er die bei den Oberpfälzern aber auch bekommen wird, ist zumindest fraglich. Denn der 20-Jährige ist nicht der einzige Schlussmann, der sich in der Corona-Pause dem ASV angeschlossen hat. Zylka, der es für Feucht in der laufenden Runde auf einen Punktspieleinsatz beim 1:1 gegen den SC 04 Schwabach gebracht hat, muss sich beim ASV mit starker Konkurrenz herumschlagen.

Vierkampf zwischen den Pfosten

Zylka bekommt es unter anderem mit Daniel Kamm zu tun, der aus der eigenen U19-Mannschaft der Neumarkter hinzukommt. Den beiden im Weg steht außerdem der ebenfalls erst 20-jährige Lukas Wutz, welcher diese und letzte Saison schon einige Einsätze zwischen den Pfosten der ersten Mannschaft sammelte. Die etatmäßige Nummer eins in Neumarkt, Nico Herzig, hatte bereits im Winter aufgrund beruflicher und schulischer Gründe seinen Abschied zum Saisonende verkündet.

Diese Gegebenheiten scheinen sich nun allerdings verändert zu haben. Noch steht hinter der Personalie Herzig ein Fragezeichen. ASV-Übungsleiter Benedikt Thier, früher auch in Feucht als Co-Trainer aktiv, hofft natürlich auf den Verbleib seines Stammtorhüters, der im bisherigen Saisonverlauf maßgeblich dafür Sorge getragen hat, dass der ASV Neumarkt die Tabellenführung in der Landesliga Mitte inne hat. Sollte er die Handschuhe nach der Saison doch nicht mehr überstreifen, stünden bei den Oberpfälzern nun also drei talentierte Torhüter parat.

Mehr zum Thema

Szymon Pasko nicht mehr beim 1. SC Feucht

Der Torjäger hat den Spitzenreiter der Landesliga Nordost mit unbekanntem Ziel verlassen, zwei weitere Abgänge stehen wohl auch schon fest. Neu im Feuchter Team sind derweil zwei Talente.