Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

"Erhöht die Qualität des Kaders": Burc Takmak verstärkt Türkspor/Cagrispor

Bezirksliga Nord

Türkspor/Cagrispor befindet sich in der Vorbereitung auf die unterbrochene Saison. Im Kader der Nürnberger hat sich einiges getan. Fünf Zu- und zwei Abgänge stehen bereits fest. Weitere Transfers sind nicht ausgeschlossen.

Der neueste Transfer von Türkspor/Cagrispor: Burc Takmak kommt aus Vach.

 / © Sportfoto Zink

Seit 20. Juli läuft die Vorbereitung bei Türkspor/Cagrispor bereits, in der sich ersten und zweite Mannschaft für die Aufgaben der verlängten Saison fit machen. Für beide Teams geht es noch um viel. Die Bezirksliga-Mannschaft hat gute Chancen auf den Aufstieg, die zweite Garde kämpft hingegen in der Kreisliga um den Klassenerhalt. Langeweile dürfte bei TSCS also nicht aufkommen.

Neben Veränderungen im Kader wird es auch einen Wechsel im Trainerteam geben. Daniel Leszinski (27) wird fortan als Athletiktrainer bei Türkspor/Cagrispor tätig sein. "Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe", schreibt der Verein in seiner Meldung. Außerdem neu sind: Abdelkader Adam (19, VfL Nürnberg), Samet Aktas (18, JFG Wendelstein), Mustafa Dogmus (19, SK Lauf) und Hajriz Ibrahimovic (21, ATSV Erlangen).

Zudem freut sich TSCS "mit Burc Takmak die nächste Verstärkung diesen Sommers bekanntzugeben". Takmak schnürte bereits 2018 für ein halbes Jahr die Fußballstiefel für Cagrispor, ehe es ihn nach Vach verschlug. "Wir sind uns sicher, mit dem 27-jährigen Neuzugang die Qualität in unserem Kader erhöht zu haben. Wir wünschen Burc bei Türkspor/Cagrispor Nürnberg viel Glück und Erfolg." Neben den Zugängen gibt es allerdings auch zwei Abgänge zu vermelden. Florian Danner zieht es zum SV Schwaig in die Landesliga Nordost. Serhat Ülkü dagegen schließt sich der Turnerschaft Fürth an. Weitere Aktivitäten auf dem Transfermarkt schließen die Verantwortlichen von Türkspor/Cagrispor nicht aus.

Mehr zum Thema