Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Dennis Lippert versucht den Neustart in Bayreuth

Regionalliga Bayern

Beim 1. FC Nürnberg war er auf dem Weg zur Stammkraft, ehe ein Kreuzbandriss seinen Weg jäh stoppte. Nun versucht der 24-Jährige den Neustart bei der SpVgg Bayreuth.

Dennis Lippert (rechts) war für Bayreuth schon im Testspiel im Einsatz.

 / © Peter Glaser / SpVgg Bayreuth

Dennis Lippert hat einen neuen Verein: Nach überzeugenden Leistungen im Probetraining verpflichtete Regionalligist SpVgg Bayreuth den ehemaligen Club-Profi. Der 24-jährige Linksverteidiger, der sechs Zweitligaspiele für den Club bestritt, hatte sich im März 2017 das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Es folgten Probleme mit dem Narbengewebe im Knie und eine lange Leidenszeit. Nach Vetragsende im Juli 2019 stattete ihn der Club dennoch mit einem weiteren Kontrakt aus - aus dem Plan, sich über die Club-U21 zurückzuarbeiten, wurde aber nichts: In der vergangenen Wintervorbereitung machte Lippert zwar alle Vorbereitungsspiele bei der U21 mit, aber dann kam Corona, und Lippert blieb in der laufenden Spielzeit ohne Einsatz in der Regionalliga.

Nun beginnt für ihn also ein neues Kapitel bei der SpVgg Bayreuth: "Das ist eine super Sache! Es freut uns, dass wir mittlerweile für solche Spieler interessant sind. Er ist ein dynamischer Spieler mit Vorwärtsdrang", freut sich Trainer Timo Rost über den Neuzugang. Lippert hat in den vergangenen beiden Wochen schon bei der Mannschaft mittrainiert und auch in den Tests in Zwickau (1:4) und gegen Ammerthal (4:2) erste Minuten im Gelb-Schwarzen Dress gesammelt. 

"Ich habe schon in der Regionalliga ein paar Mal gegen Bayreuth gespielt, kenne auch schon die meisten Spieler hier. Deswegen freue mich auf die Aufgabe und darauf, endlich wieder Fußball spielen zu können", wird er in der Pressemeldung der Bayreuther zitiert.

Mehr zum Thema