Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Fürths Daniel Adlung auf Leihbasis nach Schweinfurt

Regionalliga Bayern

Winterabgang für die U23 der SpVgg Greuther Fürth: Daniel Adlung wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Schweinfurt 05. Der 33-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt als spielender Co-Trainer bei den Fürthern im Einsatz.

Nächster Stopp Schweinfurt: Daniel Adlung verlässt die Fürther - zumindest bis Saisonende.

 / © Zink

 „Für mich war der FC Schweinfurt 05 eine sehr reizvolle Adresse. Der Verein hat sich sehr um mich bemüht, was meine Entscheidung positiv beeinflusst hat. Zudem war die Nähe zu meiner Heimat Fürth ein weiterer Aspekt, warum Schweinfurt für mich der nächste Schritt sein soll", erklärt Daniel Adlung bei der Vertragsunterzeichnung. "In der Liga müssen wir uns mit dem FC 05 Woche für Woche beweisen, egal gegen welches Team wir spielen. Wenn wir unser Potenzial auf den Platz bringen hoffe ich, dass wir den maximalen Erfolg aus der Saison 19/21 rausholen können und im besten Fall natürlich aufsteigen."

Als geborener Fürther startete die Karriere von Daniel Adlung beim SV Hiltpoltstein, bis hin in die Jugendmannschaften des 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth. Beim Kleeblatt unterschrieb er 2005 seinen ersten Profivertrag. 2009 stand der heute 33-Jährige im Aufgebot der deutschen U21-Nationalmannschaft, mit der er in Schweden Europameister wurde. In seiner weiteren fußballerischen Laufbahn ging es für Daniel Adlung weiter zum VfL Wolfsburg, ehe er ein Jahr später zum Zweitligisten Alemannia Aachen wechselte. Über Aachen ging es für den Mittelfeldspieler weiter zu Energie Cottbus und wechselte schließlich 2013 zum TSV 1860 München. Insgesamt war Adlung 287 Mal in der 2. Bundesliga im Einsatz. Nach seiner Zeit beim TSV 1860 München verließ der 33-Jährige die Löwen nach ihrem Abstieg aus der zweiten Liga und unterschrieb 2017 bei Australiens Erstligisten Adelaide United, für die er 27 Mal auflief. 

"Daniel hat seine Aufgabe bei uns seit seiner Rückkehr sehr gut ausgefüllt. Die aktuelle Situation durch die Corona-Pandemie hat für unser U23-Team in der Regionalliga Bayern aber nochmal deutliche Veränderungen mit sich gebracht. Wir danken Daniel für seine sehr gute Arbeit bei uns und wünschen ihm in Schweinfurt viel Erfolg", so Mirko Reichel, Sportlicher Leiter der Kleeblatt-Akademie.

Mehr zum Thema