Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TSV Karlburg
SC Aufkirchen
15.
30.
45.
60.
75.
90.

"Wir haben zu früh nach vorne aufgemacht", sagt Hans Knödel, sportlicher Leiter des SC Aufkirchen, zum letzten Spiel gegen Geesdorf. Gegen den Mitaufsteiger hatten sich die Hesselberger etwas ausgerechnet, zumal die Konkurrenz für sie gespielt hatte und so der Rückstand hätte verkürzt werden können. Nach dem Ausgleich der Aufkirchener war die Euphorie zu groß und man hatte sich zwei unnötige Kontertore gefangen. Damit war die Partie entschieden. "Manchmal wollen sie einfach noch zu viel", sagt Knödel über den Auftritt seines SCA. Am Samstag steht nun das Spiel beim TSV Karlburg an. Der Tabellenvierte spielt bisher eine ausgezeichnete Runde und hat nur einen Punkt weniger als der Spitzenreiter. In den letzten beiden Begegnungen konnten sie die SV Euerbach/Kützberg auswärts und den TuS Röllbach zu Hause besiegen. "Wir haben gar nichts zu verlieren, sondern können dort nur gewinnen", sagt Knödel. Ein Sieg wäre tatsächlich wichtig, um den Rückstand auf Feuchtwangen und Erlenbach möglicherweise verkürzen zu können. Nicht mit dabei sein wird Tobias Babel, der in den USA weilt. Und ein schmerzhafter Verlust ist Kevin Kreuchauf, der sich im letzten Spiel eine Zerrung zugezogen hat. Sein Einsatz ist ungewiss.