Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn
DJK SC Oesdorf
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Derbysieg für die Hausherren hieß es in Heroldsbach nach 90 Minuten, die SpVgg schiebt sich damit über den Strich. Dabei starteten die Gäste besser in die Partie, nach fünf Minuten setzte Camuz einen Abpraller aus drei Metern noch knapp über das Tor. Munter ging die Partie, der Favorit aus Oesdorf nach wie vor mit mehr Spielanteilen. Nach gut einer halben Stunde hatte Gonzalez nach einem schönen Angriff über Nreci und Bajric zum Abschluss, verzog aber knapp. Auch der zweite Durchgang startete mit zwei Hochkarätern für die Gäste: Kurz nach Wiederanpfiff jagte Bajric einen Schuss knapp über den Querbalken (47.), rund 15 Minuten später scheiterte selbiger nach Freistoß am glänzend parierenden Gügel. Eine Minute später dann aber die verdiente Gästeführung: Einen Eckball bekamen die Hausherren nicht ordentlich geklärt, Nreci setzte den Rebound ins Netz (59.). In der Folgezeit schalteten die Gäste einen Gang zurück und so plätscherte die Partie etwas vor sich hin – zehn Minuten vor Schluss dann aber die riesen Chance auf die Vorentscheidung: Bajric wurde im Strafraum gefällt, Strafstoß die Folge. Gonzalez übernahm Verantwortung, scheiterte an Gügel und auch den Nachschuss brachte Kaluza nicht im Tor unter. Und so witterten die Hausherren ihr Chance und setzten zum Schlussspurt an: In der 83. Minute tauchte Vogt alleine vor Winkler auf und chippte das Leder zum Ausgleich ins Netz, eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit donnerte selbiger den Ball um Millimeter über das Tor. Doch noch war die Messe nicht gelesen, denn mit der letzten Aktion des Spiels verwertete Dotzler eine Götz-Vorlage zum vielumjubelten Siegtreffer.