Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SC Großschwarzenlohe
SV Schwaig
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Mit diesen Situationen können sie fertig werden beim SC Großschwarzenlohe. Das haben sie bereits in der Vorsaison bewiesen. Da wurde der Start so richtig in den Sand gesetzt. Die Fakten — drei Punkte aus fünf Spielen und sieben Zähler nach den ersten 13 Spieltagen — ließen schon dunkle Wolken am Horizont aufsteigen. Doch am Ende stand der Klassenerhalt für Florian Bauer und seine Schützlinge. Und gerade dieser Erfolg schweißte zusammen beim SCG: „Uns kann nichts erschüttern“, so der Trainer. „Auch nach den aktuell drei Niederlagen bleibe ich entspannt, denn ich weiß, was meine Spieler können!“ Auch in den ersten Spielen, die allesamt verloren gingen, habe Bauer „viel Gutes“ gesehen. Aber eben keine Erfolge. „Die kommen schon noch“, so der Spielertrainer, der selbst wegen eine Bandscheibenverletzung wohl nicht mehr mitspielen kann. Die kommen aber erst, wenn seine Mannschaften die vielen „haarsträubenden Fehler in der Hintermannschaft" abstellen kann. In Vach beispielsweise habe man den ASV geradezu zum Toreschießen eingeladen. „Auch in Vach haben wir nicht schlecht gespielt und die Partie lange Zeit offen halten können“, fasste Bauer zusammen. Am Samstag, um 16 Uhr, gibt mit dem SV Schwaig ein Neuling seine Visitenkarte ab, der schon mal drei Zähler eingefahren hat (1:0 beim ASV Vach), zuletzt aber seine zweite Saisonniederlage gegen Herzogenaurach kassierte. „Wir machen jede Woche unsere Erfahrungen“, erklärte Coach Alu Rahner nach der Partie. „Die Zweikampfführung, das Vollgas-Tempo, die zweiten Bälle – all das lernt man, wenn man ein Jahr auf Landesliga-Niveau spielt. Wir können uns entwickeln.“ Nach dem eng getakteten Auftakt hatte er endlich wieder eine ganze Woche zur Vorbereitung – das gefällt Rahner. „Wenn wir jedes zweite Spiel gewinnen, dann reicht das doch.“ Ach ja, auch am Samstag kann der SC Großschwarzenlohe nicht auf sein Sportgelände. Gespielt wir wie zuletzt gegen Buch beim FV Wendelstein Anstoß ist um 16 Uhr. // roj/jam