Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
Baiersdorfer SV
TSV Neudrossenfeld
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Das mit dem Regenwetter ist in Baiersdorf immer so eine Sache. Der Sportplatz befindet sich inmitten eines Hochwassergebiets. Mit der Folge, dass auch der Rasen regelmäßig unter Wasser steht. „Die Bedingungen am Samstag waren zu schlecht“, sagt Fußball-Abteilungsleiter Thomas Wagner, „stand man auf dem Platz, kam einem das Wasser bis über die Füße hoch.“ Deshalb hat der Baiersdorfer SV das Landesliga-Heimspiel gegen den TSV Neudrossenfeld auf den Mittwoch (19 Uhr) verschoben. In der Hoffnung, dass es nun weniger regnet. „Wir wollen zu 100 Prozent spielen“, sagt Wagner. Angesichts des Tabellenplatzes könnte man gemeinerweise fragen, warum. Der BSV ist abgeschlagener Letzter, Spieler, Trainer und Funktionäre müssen sich bereits mit den Gedanken an einen Abstieg auseinandersetzen. „Trotzdem ist es für uns wichtig, Erfolgserlebnisse zu bekommen“, sagt Wagner. „Das gelingt nur über Siege und Punkte.“ Die Mannschaft soll sich weiterentwickeln, das ist das oberste Ziel. Die gesamte Hinrunde über befand sich das Team in der Findungsphase. „Jetzt ist eine positive Entwicklung erkennbar“, meint Wagner. Am Mittwoch beginnt auch für Baiersdorf offiziell die Rückrunde. „Wir geben die Hoffnung nicht auf.“ Es kann auch nur besser werden. Das Hinspiel endete mit 2:0 für Neudrossenfeld.