Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Tennenlohe
1. FC Kalchreuth
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Für viele überraschend kam unter der Woche der Rücktritt von Tennenlohe-Coach Karim Farhan. Farhan hofft, dass mit der Tat eine positive Reaktion von der Mannschaft kommt und endlich Siege eingefahren werden. Tennenlohe Spielleiter Dominik Nagel äußerte sich wie folgt: "Ich hoffe dass nach dem Rücktritt und der Abschiedsrede von Karim auch dem Letzten in der Mannschaft klar geworden ist, dass man in der Bezirksliga immer 100 Prozent geben muss. Wie schon vor ein paar Wochen geschrieben, waren wir weit davon entfernt, auf der Trainerposition etwas zu verändern. Ich finde es sehr schade, Karim war sportlich wie auch menschlich top." Sven Röwe wird bis zum Winter die Mannschaft übernehmen. Am Sonntag ist Kalchreuth zu Gast: "Es erwartet uns eine etablierte Bezirksligamannschaft. Ich hoffe, dass Karim recht hatte, und vielleicht eine positive Reaktion von der Mannschaft kommt", so der Spielleiter. Der FC Kalchreuth konnte sich im Verfolgerduell gegen Veitsbronn mit 2:0 durchsetzen und ist weiterhin im Aufwind: "Der Sieg gegen Veitsbronn war verdient, wenn auch erneut keine Galavorstellung", so Kapitän Markus Giering, der sich mit seinem Team mit der Ausrichtung momentan sehr wohl fühlt. Die Ergebnisse geben ihnen am Ende recht. Nun wartet nach dem Rücktritt von Karim Farhan eine unangenehme Aufgabe in Tennenlohe: "Tennenlohe wird ein ekliges Spiel, und durch den Rücktritt von Karim sicher noch etwas ekliger. Er ist ein guter Trainer gewesen, schade dass sich der Erfolg nicht eingestellt hat", fühlt der Kapitän mit und weiß: "In solchen Spielen kannst du eigentlich nur verlieren. Irgendwann werden sie den erlösenden Dreier feiern, im besten Fall nicht gegen uns."

Röwe: "...da muss man dran wachsen"

Beim abstiegsbedrohten SV Tennenlohe übernimmt Spielertrainer Sven Röwe nun viel Verantwortung, aber auch seine Teamkollegen sieht er in der Pflicht.