Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf
SV Buckenhofen
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Einen 6:0-Kantersieg fuhr die Spielvereinigung Hüttenbach im Derby bei Ottensoos ein. "Es war fast ein bisschen zu hoch", so Co-Trainer Bastian Leikam ehrlich. "In der ersten Halbzeit hat Ottensoos es gut gemacht und wir hatten Glück das 1:0 zu erzielen. Nach der Pause war es dann besser von uns." Somit gelang es Hüttenbach nach langer Zeit mal wieder, zwei Siege in Folge einzufahren. Gegen Buckenhofen geht es ins "Bonusspiel". "Wir haben aus dem Vorspiel noch eine Rechnung offen", so Leikam, der sich an die 1:4-Niederlage durchaus noch erinnert. Eine 2:4-Niederlage setzte es für Buckenhofen im Heimspiel gegen Weisendorf. Vier Gegentore waren für die Wolff-Truppe sehr ungewöhnlich. "Das Engagement war da, wir sind zweimal zurückgekommen und hatten auch unsere Gelegenheiten", erinnert sich Coach Helmut Wolff, der in den letzten Wochen vor der Winterpause jetzt auch noch auf Strohmer und Lucas Eisgrub verletzungsbedingt verzichten muss. "Wir werden nicht jammern und wollen uns in die Winterpause retten. Hüttenbach wird das Hinspielergebnis revidieren wollen. Sie sind keine Unbekannte und wir brauchen uns auf jeden Fall nicht zu verstecken."