Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Barthelmesaurach
TSV Katzwang
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die Serie setzt sich fort. Daheim hat Barthelmesaurach alles gewonnen (jetzt drei Siege in drei Spielen), auswärts alles verloren (zwei Pleiten in zwei Spielen). Gegen den Kreisliga-Absteiger betrieb die Heyder-Elf Wiedergutmachung nach der desaströsen ersten Hälfte in Schwand. Tor Nummer eins ging auf das Konto von Kraft, der sich nach einem Einwurf aus 30 Metern ein Herz nahm und traf (21.). Die Hausherren agierten danach zwar überlegen, spielten aber nicht mehr so zielgerichtet. Erst als Katzwang beim ungewöhnlich warmen September-Wetter Mitte der zweiten Hälfte kräftemäßig abbaute, legten die Drauracher nach. Höfler machte das 2:0 (72.) und Kraft ein ganz besonderes 3:0 (80.): Er wurde von Katzwangs Torhüter Endres angeschossen, erwischte das Leder gerade noch vor der Torauslinie und bugsierte es dann in den Kasten. Nächste Woche in Pfaffenhofen will Barthelmesaurach dann die Serie durchbrechen, also auswärts mal nicht verlieren.