Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
DJK Stopfenheim
SV Rednitzhembach
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die ersten Chancen hatten zwar die "Hembis", ließen diese aber ungenutzt. So gingen die Hausherren nach 15 Minuten durch ein Eigentor von Benjamin Güttler in Führung. Doch damit nicht genug, kurz vor der Pause schwächten sich die Gäste aus Rednitzhembach auch noch selbst, als Keeper Max Wiedemann nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte sah. Den fälligen Elfmeter verwandelte Johannes Börlein für die Hausherren zum 2:0. Spätestens jetzt hatte Stopfenheim alles unter Kontrolle. Und noch in der Nachspielzeit fiel sogar das 3:0 für die Heimelf durch Andreas Sichert. Auch nach dem Seitenwechsel sah es nicht danach aus, als könnten die Gäste in Unterzahl das Ruder noch einmal herumreißen. Im Gegenteil: das "Hembis"-Unheil nahm seinen Lauf. Und die DJK Stopfenheim erhöhte durch die jeweils zweiten Treffer von Sichert (52.) und Börlein (71., Elfmeter) noch zum 5:0-Endstand.