Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Unterreichenbach
SV Kammerstein
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Der SV Unterreichenbach grüßt weiter einsam von der Tabellenspitze. Ganze acht Zähler Vorsprung stehen dem SV zu Buche, in den bisherigen 13 Saisonspielen kassierte der Ligaprimus noch keine Niederlage. Auch im Hinspiel beim Aufsteiger gab sich die Mannschaft von Christian Eigler keine Blöße und konnte das Spiel mit 4:0 für sich entscheiden. „Trotz des Erfolgs erwarte ich kein einfaches Spiel. Im Hinspiel hat es auch lange gedauert, bis wir das erste Tor gemacht haben“, weiß der Coach. Auch am Sonntag rechnet der Spielertrainer mit einem mutigen Gegner, auch wenn sich Kammerstein in den letzten Wochen immer knapp geschlagen geben musste. „Wir müssen konzentriert und geduldig sein und alles geben, um zu gewinnen.“ Die Gäste stehen aktuell für spektakulären Fußball wie kaum eine andere Mannschaft in der Liga. Dennoch verloren sie sieben ihrer letzten acht Duelle und rutschten damit auf Relegationsplatz 11 ab. Kammerstein-Coach Michael Eberhardt freut sich trotz der aktuellen Negativtendenz auf das Duell beim Spitzenreiter: „Gegen Unterreichenbach wird von uns kein Sieg erwartet. Vielleicht tut uns das mal gut, mit etwas weniger Druck in die Partie zu gehen.“ Er erwartet gut organisierte Gastgeber, immerhin kassierte der SVU in seinen 13 Saisonspielen erst sieben Gegentreffer. „Sie spielen sehr dominant und clever. Wir versuchen eine gute defensive Leistung abzurufen und mit Nadelstichen zum Erfolg zu kommen.“