Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SpVgg Selbitz
SG Quelle Fürth
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Einen glücklichen, wenn auch nicht unverdienten Sieg fuhr die SG Quelle Fürth gegen die SpVgg Selbitz ein. Schon nach drei Minuten hatten die Gäste die erste Großchance. Dennis Reinholz scheiterte aber am gegnerischen Torwart. Kurz darauf fiel dann doch das 1:0 für die Quelle. Reinholz Freistoßflanke verlängerte ein SpVgg-Verteidiger am eigenen Keeper vorbei ins Netz. Anschließend musste Markus Pröll im Tor der SG mehrfach gegen die die anstürmenden Selbitzer retten. Sehenswert seine Glanztat in der 33. Minute, als er nach einem Kopfball mit einer Hand rettete. Mit einer knappen Führung ging es auch dank Pröll in die Kabine. Im zweiten Durchgang waren zunächst die Hausherren wacher und hatten zwei Möglichkeiten, die jedoch ohne Erfolg blieben. In er 55. Minute hätte Dickson Abiama erhöhen müssen, scheiterte aber aus kürzester Distanz. In der 62. Minute kam Emre Uluca in einem Zweikampf zu spät und sah glatt Rot - eine harte Entscheidung. Aber auch in Unterzahl ließ sich die SG nicht verunsichern. In der 70. Minute erhöhte Frank Kirschner nach einem Freistoß von Jonas Peuntinger sogar auf 2:0. In der Schlussphase wurde es kurz noch einmal eng. Andre Sippl hatte durch einen wunderbaren Schuss in den Winkel den Anschluss hergestellt (83.). Es wurde hektisch, allerdings mit dem besseren Ende für die Quelle. Erst flog mit Nicky Eichelkraut auch ein Selbitzer vom Platz, schließlich traf Christian Haag noch zum entscheidenden 3:1 (94.). Damit klettert die SG Quelle Fürth weiter in der Tabelle.