Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SpVgg Bayern Hof
ASV Neumarkt
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Der ASV Neumarkt muss nach dem doch sehr enttäuschenden Volksfestauftritt nach Hof, wo sich die Truppe von Coach Marco Christ von der „Würzburger Ergebniskrise“ rehabilitieren will. Schwer genug wird der Auftritt beim ehemaligen Regionalligisten in jedem Fall, auch wenn die Mannschaft von Trainer Alexander Spindler nur drei Punkte besser gestartet ist. Zuletzt ging sie viermal in Folge nicht als Sieger vom Platz, wobei nur ein Punkt heraussprang, daher darf sich der Gast doch durchaus etwas ausrechnen. Vor allem da mit Philipp Stephan ein am Mittwoch schmerzlich vermisster Leistungsträger zurückkehrt und für zusätzliche Stabilität in der Innenverteidigung sorgen soll. Dort strahlt Kapitän Armin Bindner nach seiner langen Verletzungspause noch nicht die gewohnte Routine aus, um seinen Vorderleuten die notwendige Sicherheit zu verleihen. Inwieweit auf Ferdinand Buchner, der am Mittwoch nach seiner Einwechslung gleich wieder verletzt vom Feld musste, gezählt werden kann, entscheidet sich kurz vor Spielbeginn. Auch Routinier Mark Eger wird sicher noch nicht bei voller Leistungsfähigkeit sein, weshalb durchaus noch Potential für diese Saison in der Mannschaft steckt. Dieses muss abgerufen werden, um bis zur Saisonhälfte vor allem nicht noch tiefer in den Abstiegsstrudel zu rutschen. Bayern Hof werden aber auch nicht alle Akteure zur Verfügung stehen. Verletzungsbedingt fehlen Felix Strößner, Dennis Fiebinger und Elia Bifano mit einem Kreuzbandriss sowie Jonathan Müller wegen eines Schlüsselbeinbruchs. Die Bayern haben sich nach ihrem Abstieg aus der Regionalliga vor etwas mehr als zwölf Monaten wieder gefangen und ergatterten letzte Saison immerhin einen gesicherten Mittelfeldplatz. Auch in dieser Saison ist dieser wieder die Zielsetzung bei den Nordostbayern. Die letzten Duelle der beiden Mannschaften liegen schon einige Zeit her, mit Ausnahme des Pokalduells in der Saison 2014/15, als der ASV als Klassenniederer die Gäste aus Oberfranken durch den goldenen Treffer von Jonas Grunner nach Hause schickte. Christian Konrad