Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TSV Greding
SV Mosbach
15.
30.
45.
60.
75.
90.

In der Vorrunde entführte der TSV Greding drei Punkte aus Mosbach. TSV-Trainer Tobias Kratzer will auch im letzten Heimspiel einen Sieg einfahren: "Für Mosbach geht es noch um alles. Sie brauchen noch einen Punkt und werden sicherlich auf Konter spielen. Darauf werde ich die Mannschaft einstellen. Wir wollen unseren Zuschauern ein gutes Spiel bieten und gewinnen. Alexander Sipl ist verletzt und bei den Torhütern ist noch nicht sicher, ob Krenauer oder Reinhard zwischen den Pfosten steht. Sonst habe ich alle Mann zur Verfügung." Der SV Mosbach hat sich mit seinem 4:0-Sieg gegen den FV Dittenheim eine relativ gute Ausgangsposition verschafft. Wäre da nicht vorher eine zwischenzeitliche Negativserie gewesen, müsste das Team von dem scheidenden Trainer Werner Pfeuffer am letzten Spieltag nicht mehr zittern, und hätte sich schon auf die verdiente Pause konzentrieren können. Pfeuffer blickt voraus: "Wir wollen mindestens ein Remis in Greding holen und uns damit ein weiteres Jahr Zugehörigkeit zur Bezirksliga sichern. Uns erwartet eine schwere Aufgabe, da Greding bekannt als kampf- und spielstarkes Team ist, das mit einer starken Offensive besticht. Wir dürfen nicht nur ein Unentschieden verwalten, sondern müssen auch selbst Akzente setzen und versuchen zum Torerfolg zu kommen. Wir werden aus einer kontrollierten Defensive unsere Offensivaktionen starten." Über die personalle Situation seines SVM lässt Pfeuffer folgendes verlauten: "Der Kader ist komplett, lediglich Raphael Soldner (Leistenverletzung) ist fraglich."