Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Der Kreispokal startet wieder in Gruppen

Kreispokal Neumarkt/Jura - der Fahrplan

Wer wird denn nun Nachfolger der DJK Dollnstein als Kreispokalsieger im Fußballkreis NM/Jura? Der Kreisklassist hatte sich am 1.Mai auf heimischem Sportgelände überraschend die Trophäe geholt – mit einem 6:4-Erfolg nach Elfmeterschießen gegen den FC Wendelstein.

Am Sonntag, 22. Juli, geht dieser Wettbewerb in die nächste Runde, beziehungsweise beginnt von Neuem. Zunächst wird wie in den vergangenen Jahren auch in 29 Gruppen mit je vier Mannschaften (insgesamt 115 Mannschaften). Der erste Spieltag der Gruppenrunde steigt Sonntag, 22.Juli, um 15 Uhr. Die weiteren Spieltage der Gruppenrunde: 2. Spieltag am Mittwoch, 25. Juli, 19 Uhr; 3. Spieltag am Sonntag, 29. Juli, 15 Uhr.

Danach geht es weiter im K.o-System: 1. Kreishauptrunde am Mittwoch, 1. August, um 18.30 Uhr, mit 32 Mannschaften; 2. Hauptrunde am Mittwoch, 8. August, 18.30 Uhr, mit 16 Mannschaften; Achtelfinale am Mittwoch, 15. August, 18.30 Uhr, mit 16 Mannschaften; Viertelfinale am Mittwoch, 22. August, um 18 Uhr, mit acht Mannschaften; Halbfinale am Mittwoch, 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit), um 16 Uhr, mit vier Mannschaften; Finale am Dienstag, 1. Mai 2019, um 17 Uhr.

Der klassenniedrigere Verein hat in allen Spielrunden mit Ausnahme des Endspiels Heimrecht. Der Endspielort wird erst nach Feststehen der Endspielpaarung festgelegt. Es kann sowohl beim klassenniedrigeren, beim klassenhöheren als auch auf neutralem Platz stattfinden. Bei klassengleichen Vereinen bleibt die Partie stehen wie gesetzt oder gelost. Die Begegnungen von der Gruppenrunde bis zum Achtelfinale werden grundsätzlich gesetzt, um zu große Fahrtstrecken zu vermeiden. Ab dem Viertelfinale werden die jeweiligen Paarungen ausgelost. Die Begegnungen ab der ersten Kreispokalhauptrunde werden nach dem letzten Gruppenspiel gesetzt.

Bezirksligisten ab Achtelfinale

Die gemeldeten Bezirksligavereine, mit Ausnahme des FC Holzheim, des SV Wettelsheim und des TSV Greding, greifen erst im Achtelfinale ein, die drei Vereine spielen bereits in der Gruppenphase mit und werden mit der Liga ihrer zweiten Mannschaft eingeteilt.

Aus der Gruppenrunde qualifizieren sich die 29 Gruppensieger, die 17 besten Gruppenzweiten der 28 4er Gruppen sowie der Sieger der Pokalturniers in Trautmannshofen und der Sieger des Gemeindepokals Burgthann für die Kreispokalhauptrunde. Alle Toto-Pokal-Spiele ab der ersten Kreispokalhauptrunde werden bis zur Entscheidung gespielt. Sollte es nach zwei Mal 45 Minuten unentschieden stehen, erfolgt sofort Elfmeter-Schießen (keine Verlängerung).

>>> Hier geht's zur Turnierübersicht

Mehr zum Thema