Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Stefan Wüst bleibt Rednitzhembach erhalten

Kreisliga West

Auch wenn die Ligen in Deutschland aktuell pausieren, kann der SV Rednitzhembach einen Vollzug in Sachen Personalplanung melden.

Beibt bei den "Hembis": Cheftrainer Stefan Wüst.

 / © Giurdanella

Cheftrainer Stefan Wüst geht beim SV Rednitzhembach in eine weitere Saison. "Wir wissen alle nicht, wann es wieder weitergeht", erklärt Wüst, nachdem der Bayerische Fußballverband den Spielbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt hat, "in dieser beängstigenden Zeit haben wir uns trotz aller Fragen auf eine Zusammenarbeit im nächsten Jahr geeinigt."

Die vergangene Saison beendete der SV Rednitzhembach mit dem fünften Tabellenplatz. Das große Highlight war jedoch der Sieg im Kreispokal mit dem anschließenden Spiel gegen den Regionalligisten SV Viktoria Aschaffenburg. In dieser Saison wollte der SVR erneut im oberen Tabellendrittel mitspielen, musste jedoch zu Saisonbeginn einen Dämpfer hinnehmen. Nach vier Niederlagen aus den ersten fünf Spielen verlor man in Hembach nicht die Ruhe und kämpfte sich gemeinsam aus der Gefahrenzone. 

Aktuell befindet sich der SVR auf dem sechsten Rang mit Tuchfühlung in Richtung Relegation. "Auch in der schwachen Phase stand die Mannschaft und der Verein voll hinter mir", erklärt Wüst. Dieses gute Verhältnis soll nun für ein weiteres Jahr den Erfolg nach Rednitzhembach bringen.

Mehr zum Thema