Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Remis im Topspiel: Markt Weiltingen wahrt den Vorsprung

Kreisklasse 1 13. Spieltag

Dem Tabellenführer reicht ein Unentschieden gegen den schärfsten Verfolger Petersaurach/Großhaslach, um die klare Führung zu verteidigen. Im Keller gewann Bechhofen gegen Dürrwangen, Wassertrüdingen zog an Windsbach vorbei. Die Partien in Weinberg, Merkendorf und Dombühl fielen aus.

Die DJK steckte gegen Schopfloch eine deutliche 0:4-Niederlage ein. Die Gäste waren zu Beginn das bessere Team, dann aber köpfte Großenrieds Bergmüller an den Pfosten. Vor 62 Zuschauern traf so Jean Claude Koerner mit einem abgefälschten Schuss zum 1:0 (24.).Ehrmann bewies in Minute 36 Vollstreckerqualitäten und brachte den Ball in Folge eines Patzers der Heimelf über die Linie. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Auch in Durchgang zwei war der Gast präsenter. Den Vorsprung von Schopfloch ließ Andreas Heiss in der 53. Minute anwachsen, Großenried traf ein weiteres Mal Aluminium. Ehrmann gelang in den Schlussminuten nach einer Kombination noch ein weiterer Treffer für den TSV Schopfloch (87.). Die DJK Großenried findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der TSV in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. 

Für den TSV Dürrwangen endete das umkämpfte Auswärtsspiel gegen den TSV Bechhofen erfolglos. Der Gastgeber gewann 3:1. Die Heimelf tat sich zunächst schwer, Chancen aber gab es durchaus auf beiden Seiten. Richard Grün brachte Dürrwangen per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 20. aus spitzem Winkel und 42. Minute per Kopfball vollstreckte. Mit der Führung für Bechhofen ging es in die Kabine. Der TSV Dürrwangen erhöhte in Durchgang zwei die Schlagzahl, doch der Heimkeeper war an diesem Tag gut drauf. Gudelj bewies in Minute 65 Vollstreckerqualitäten und brachte den Ball nach einem Abpraller über die Linie. Das entscheidende 3:1 für den TSV Bechhofen stellte Jonas Meyer sicher, der wuchtig traf. Dürrwangen holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Die Gäste nehmen mit zehn Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein, Bechhofen ist auf einen Punkt dran. 

SG P/G trennte sich an diesem Sonntag vom TVMW mit 1:1. Die Heimmannschaft ging sogleich in Führung. Patrick Pfaff traf aus der Distanz in den Winkel. Die Heimelf verlegte sich nun aufs Verteidigen, kurz vor der Pause aber gelang das nicht mehr: Badjie besorgte nach einer Flanke das 1:1. Kurz vor der Pause vergab die SG bei einer Doppelchance die erneute Führung. Im zweiten Durchgang blieb die Partie umkämpft, beide Seiten hatten Chancen, das Geschene für sich zu entscheiden. Am Ende blieb es aber beim Remis. Die SG Petersaurach/Großhaslach belegt mit 24 Punkten einen Aufstiegsrelegationsplatz. Mit 34 Punkten steht Markt Weiltingen weiterhin auf dem Platz an der Sonne. Der TVMW blieb auch im neunten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von acht Siegen nicht aus.

Mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck ging es für den TSV Windsbach vom Auswärtsmatch beim TSV Wassertrüdingen in Richtung Heimat. Beide Seiten gingen es ruhig an, erst nach und nach wurde die Heimelf aktiver. Iin der 32. Minute erzielte Kutzner nach einem Zuspiel das 1:0 - gleichzeitig der Pausenstand. In der 2. Halbzeit dominierte Wassertrüdingen weiter das Geschehen und erhöhte durch Mirzet Sabanagic auf 2:0 (53.). Der Gast fand keine Mittel, die starke Defensive der Heimelf in Bedrängnis zu bringen. Das verdiente 3:0 in der 64. Minute fiel, als Sabanagic Kutzner freispielte. Der TSV Wassertrüdingen nimmt mit 23 Punkten einen Aufstiegsrelegationsplatz ein. Windsbach rangiert mit 21 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus.

Mehr zum Thema