Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TSV Fischbach
DJK Falke Nürnberg
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Zwar gab es am Ende keine Punkte, doch in der ersten Hälfte konnte der TSV Fischbach beim starken Aufsteiger in Hagenbüchach durchaus überzeugen. „Wir wollen an der Leistung der 1. Halbzeit von Hagenbüchach anknüpfen. Geduldig sein, aber auch mutig“, gibt Daniel Möller zu Protokoll, dem zudem eine Personalie Mut macht. „Einer der Führungsspieler und Kapitän Tobias Schlund wird sein erstes Saisonspiel bestreiten. Wir können am Wochenende das erste Mal aus dem Vollen schöpfen.“ Ein kleines Fragezeichen steht nur hinter Maxi Zeh, der in Hagenbüchach nach einer Minute unglücklich umgeknickt ist und ausgewechselt werden musste. „Wir werden die ein oder andere Veränderung sowohl taktisch als auch spielertechnisch vornehmen. Wir werden alles daran setzen und bleiben weiterhin positiv und optimistisch, dass der erste Dreier am Wochenende in Fischbach bleibt.“

Ebenfalls einen Nackenschlag kassierte die DJK Falke beim 1:3 auf eigenem Platz gegen den SC Germania. „Letzte Woche gegen Germania konnten wir leider nicht die Euphorie aus dem Derbysieg mitnehmen, wie wir es uns eigentlich erwünscht hatten. Letztlich hat uns auch in den entscheidenden Momenten das Matchglück gefehlt. Dieses muss man sich aber auch erarbeiten und somit war das dann in Summe zu wenig“, lässt Falke-Coach Eduard Hulm die Partie Revue passieren. „Dennoch sind wir auf einem guten Weg und wir merken, dass sich die Mannschaft sukzessive weiterentwickelt. Diesen Weg möchten wir auch gegen Fischbach weitergehen und hoffen jedoch dieses Mal wieder drei Punkte einfahren zu können.“